Okta Logue – RUNWAY MARKINGS

-

Okta Logue – RUNWAY MARKINGS

Neuanfang mit Stil

Der Vorgänger DIAMONDS AND DES­PAIR begann mit ›Pitch Black Dark‹, jetzt geht es mit ›Devil’s Dance‹ los. Beide Songs muten im ersten Moment düster an, aber eines ist am Ende klar: Einen Pakt mit dem Teufel hat die Griesheimer Band nicht geschlossen. Sie lässt nach dem Label-Wechsel erkennen, dass sie nicht von Hysterie oder Paranoia geplagt ist. Sie schaltet auf Tagtraum um, lässt sich treiben und verfällt dem Psychedelic-Rock. Die Einflüsse sind eindeutig. Oasis haben es ihnen nach wie vor angetan, in ›River Street‹ sind Dire Straits ein Thema und im Titelsong spielen wie bei Pink Floyd außerirdische Assoziationen hinein. Okta Logue drücken aber nie die Wiederholungstaste, das zeigt sich besonders ab der Mitte des Albums. Da wird es schon mal temperamentvoll (›In Every Stream Home A Heartache‹), fällt Saxofon-Spiel auf (›The Wheel‹) und wird der Hauptschauplatz von der Westcoast nach Britannien ins Reich der Beatles und Hollies verlegt (›Julie‹ und ›Signals & Signs‹). Die wechselnden Nuancen sind wichtig. Sie sorgen dafür, dass man den Trip von Okta Logue auch jetzt wieder mit Interesse verfolgt. Bei ihnen erschlafft nichts. Sie bleiben auf ihrer Schneise eine der klar besten neueren deutschen Bands.

7 von 10

Okta Logue
RUNWAY MARKINGS
CLOUDS HILL/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Who: THE WHO WITH ORCHESTRA LIVE AT WEMBLEY angekündigt

Am 6. Juli 2019 spielten The Who zusammen mit einem 50-köpfigen Orchester im Wembley Stadion in London. Der Mitschnitt...

Gewinnspiel: Freikarten für Kinoevent GRRR LIVE!

Am 10. Februar 2023 erscheint GRRR LIVE! von den Rolling Stones. Die Platte stellt das Live-Pendant zum Greatest-Hits-Album GRRR!...

Television: Tom Verlaine gestorben

Tom Verlaine ist am 28. Januar im Alter von 73 Jahren gestorben. Mit seiner Band Television prägte der Gitarrist...

Video der Woche: The Boomtown Rats ›I Don’t Like Mondays‹

Mit ›I Don't Like Mondays‹ schrieb Bob Geldorf den größten Hit seiner Band The Boomtown Rats. Heute jährt sich...

Jefferson Airplane – SURREALISTIC PILLOW

Auf surrealistischem Kissen gebettet: weiße Hasen, embryonische Reisen und lustige Autos. Gerade einmal sechs Monate lagen zwischen Jefferson Airplanes Debüt...

Metallica: Weltweite Kinopremiere von 72 SEASONS

Am 13. April wird Metallicas kommendes Album, 72 SEASONS, für einen Abend lang exklusiv weltweit in verschiedenen Kinos dargeboten....

Pflichtlektüre

Tour: Glenn Hughes

Die Legende Glenn Hughes kehrt zurück nach Deutschland. Die...

The Dead Daisies: Neue Single ›Hypnotize Yourself‹

Am 30. September veröffentlichen die Dead Daisies ihr neues...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen