NIER: AUTOMATA

-

NIER: AUTOMATA

nierStylish-rasantes Action-Rollenspiel.

Skurrile Charaktere und Kulissen, Over-The-Top-Action sowie bewährte Rollenspiel-Tugenden – mit NIER landete BAYONETTA-Entwickler Plati­numGames 2010 einen echten Über­raschungs­­­­-Hit. Der Nachfolger führt das Spektakel sogar auf noch abgefahrenere Ebenen. Der Aufhänger: Nachdem die Menschheit vor riesigen Maschinenwesen auf den Mond geflohen ist, entwickeln die Vertriebenen zur Gegenwehr eine Armee aus Android-Soldaten. Es folgt ein postapokalyptischer Krieg, gegen den selbst die TRANSFORMERS-Filme wie ein putziger Kindergeburtstag erscheinen. Sobald Spieler die Kontrolle über den weiblichen, von einem Auf­klärungs­androiden und einem Prototypandroiden be­­gleiteten Androiden 2B übernommen haben, gibt es keine Atempause mehr: Sie müssen mit Hilfe eines riesigen Waffenarsenals quasi im Sekundentakt Gegner durchlöchern, Attacken und Kombos ausführen, fliegend zwischen Fern- und Nahkampfstilen wechseln, mit Pods durch die Lüfte gleiten, Fertigkeiten und Gegen­stände permanent hochzüchten. Angefangen bei stylischen Charakteren über ein dystopisches Endzeit-Szenario bis hin zu adrenalinhaltigem Game­play wirkt NIER: AUTOMATA wie ein mit dramatisch erhöhter Geschwindigkeit abgespielter Manga-Film aus Quentin Tarantinos Feder. Das Warten hat sich also zweifellos gelohnt.

NIER: AUTOMATA
PC, PlayStation 4
SQUARE ENIX

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Jimi Hendrix ›Hey Joe‹ (Live at Monterey Pop)

Heute wäre Jimi Hendrix stolze 80 Jahre alt geworden. Wir gratulieren dem Gitarrenvirtuosen mit unserem Video der Woche. Leider war...

Rock-Mythen: Tina Turner – Das zweite Leben der Anna Mae

Es ging nicht mehr: Nach Jahren der ehelichen Gewalt lief Tina Turner ihrem Mann Ike im Sommer 1976 davon...

Tom Petty & The Heartbreakers: LIVE AT THE FILLMORE (1997)

The Heartbreaker's Beach Club Am 2. Oktober jährte sich Tom Pettys Todestag zum fünften Mal, am 20. desselben Monats wäre...

BlackRain: UNTAMED

Vive La Sleaze Das Gitarrenintro im Eröffnungs- und Titelsong ›Untamed‹ erinnert von Sound und Style kurz an das im Poser-Klassiker...

I’ll Be Damned: CULTURE

Kritisches Brett Eine Generalabrechnung mit Politik, Religion, Gesellschaft und Medien liefern die Dänen von I’ll Be Damned auf ihrem dritten...

Tipp: Elder mit INNATE PASSAGE

Surreale Welt Wie immer auf einer Elder-Platte finden sich auch auf ihrem nunmehr sechsten Longplayer INNATE PASSAGE fünf Tracks. Allesamt...

Pflichtlektüre

Ramones – RAMONES 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION

„1-2-3-4... Hey, Ho, Let’s Go“: 76er Debütklassiker im ausführlichen...

Gov‘t Mule – REVOLUTION COME…REVOLUTION GO

Viva la revolución! Bereits seit 1949 existiert das Fantasy-Label. Für...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen