Review: Mick Wall – 50 Jahre Led Zeppelin. When Giants Walked The Earth

-

Review: Mick Wall – 50 Jahre Led Zeppelin. When Giants Walked The Earth

- Advertisment -

Mick Wall Led Zeppelin Buch

Neuauflage des Zeppelin-Standardwerkes. Absolutes Muss für Fans!

Die Geschichte von Led Zeppelin ist zugleich auch die Geschichte der Rockmusik zu Beginn der 70er-Jahre. Das überragende Ta­­lent der Herren Page, Plant, Bon­ham und Jones, der gesellschaftliche Wandel dieser Epoche, die aus allen Näh­ten platzende Musikindustrie mit ständigen Zuwachsraten, die aus heutiger Sicht wie Verhältnisse im Schlaraffenland wirken, aber auch der seinerzeit noch unbedarfte Umgang mit Drogen – wer leibhaftig dabei war, erinnert sich an das bunteste Jahrzehnt der Musik­ge­schichte (oder auch nicht). Der britische Autor Mick Wall war dabei – und erinnert sich sehr gut. Er hat mit „When Giants Walked The Earth“ ein Standardwerk geschaffen, das den Zeitgeist anschaulich widerspiegelt und die vielleicht größte Rockband der Geschichte von innen beleuchtet.

Jetzt erscheint eine aktualisierte und erweiterte Neuauflage des Schmö­kers, der sich (auch gerne ein zweites Mal) wie ein spannender Musikthriller liest. Wall kennt alle Details, weiß, wie groß der Anteil von Manager Peter Grant am Erfolg war und weshalb die Band aufgrund der verhaltenen Re­­aktionen auf ihr (bis heute oftmals verkanntes) Jahrhundertwerk LED ZEPPELIN III fast depressiv wurde. Zudem skizziert er die Gründe einer schleichenden Agonie, die selbst größte Triumphe nicht verhindern konnten. Walls größtes Verdienst ist es jedoch, dass er die Menschen hinter dieser Supergroup zeigt, ihre Genialität, aber auch ihre Schwächen und ihre Empfindsamkeit. So als hätte man damals im Tourbus direkt zwischen Jimmy Page und Ro­­bert Plant gesessen.

9/10

When Giants Walked The Earth
Von Mick Wall
Overamstel Verlag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Das letzte Wort: Dave Wyndorf

64 und kein bisschen leise – der Kultstar aus New Jersey legt mit Monster Magnet dieser Tage eine Covers-Platte...

The Kinks: Wir gegen die

Es tut gut zu wissen, wer der Feind ist. Die Kinks spüren das, als sie vor 50 Jahren ihr...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Don Airey

„Onkel Don“ – so nennen seine Bandkollegen Don Airey manchmal, und es ist nicht schwer zu begreifen, warum. Der...

Die reine Polemik!

Eleven years after: Nach einhundert Heften wird es aber höchste Zeit, mal über Lady Gagas Köter, Leichen im Keller...
- Werbung -

She Rocks: Girlschool

Girlschool: Gangleben. Auf Platte rockten sie echt hart, sorgten zusammen mit Motörhead für Chaos auf Tour und scherten sich...

Video der Woche: Thunder mit ›Dirty Love‹

Luke Morley wird heute 61! Seine größten Erfolge feiert der Gitarrist und Songwriter seit jeher mit Thunder. Wir springen...

Pflichtlektüre

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen