Little Hurricane – SAME SUN, SAME MOON

-

Little Hurricane – SAME SUN, SAME MOON

little hurricaneDas Duo aus San Diego lotet die Grenze zwischen Mainstream-Affinität und authentischem Blues aus.

Zugegeben, die Sorte Blues, die Little Hurricane auf ihrem vierten Soloalbum spielen, ist nicht in dunklen und einsamen Kaschem­men zu Hause. Es ist eher Blues-grundierter Pop, der weiteren Kreisen einen Zugang ermöglicht. Das ist nicht verwerflich, denn Anthony Catalono und Celeste Spina sind vor allem gute Songwriter, die für ihr neues Album besonders heftig von der Muse geküsst worden sind. Zwischen den Riffs, die auf Könnerschaft und Spielfreude hindeuten, gibt es Songs mit feinfühligen Refrains wie in ›For Life‹ oder ›You Remind Me‹. Das Tempo wird in der Regel nicht angezogen, die Band verweilt im Midtempo und verliert im Fast-Stomper ›March Of The Living‹ nur kurz die Beherrschung. Eine zu große Kratzbürstigkeit würde zu dieser Band auch einfach nicht passen. Dass der thematische Fokus des Blues auf unerwiderter Liebe liegt, haben die Amerikaner verstanden. Und wenn wie im Abschlusssong ›Moon‘s Gone Cold‹ dafür kurzfristig ganz tief in die Klischeekiste gegriffen wird („There is no mountain, I can climb“), dann geht das absolut in Ordnung. Denn ein guter Song ist ein guter Song.

7/10

Little Hurricane
SAME SUN, SAME MOON
CAROLINE/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meine erste Liebe: Kevin Cronin über CROSBY, STILLS & NASH

Der Frontmann von REO Speedwagon über das Debüt der Folkrock-Supergroup. Ich war ein Riesenfan von Buffalo Springfield, The Byrds und...

Foo Fighters: Diskussion um Artikel über Taylor Hawkins letzte Tage

Am 16. Mai veröffentlichte der amerikanische Rolling Stone einen Artikel mit der Überschrift "Inside Taylor Hawkins' Final Days As...

David Crosby: Zieht sich aus Live-Geschäft zurück

David Crosby möchte künftig keine Tourneen mehr bestreiten. Das verkündete der Künstler in einem jüngsten Interview mit dem Journalismus-Kurs...

Nachruf: Ronnie James Dio (10.7.1942 – 16.5.2010)

Die Rockwelt trauert um eine Legende: Am 16. Mai ist RONNIE JAMES DIO verstorben. Der Sänger, der Elf, Rainbow,...

Flashback 1966: The Beach Boys PET SOUNDS

Seinerzeit wurde PET SOUNDS nie so ernst genommen wie Bob Dylans BLONDE ON BLONDE oder REVOLVER von den Beatles....

King Crimson: Geniale Tarnung

King Crimson gelten als studierte Virtuosen, doch in den 70ern, als sie ihre brillante Liveshow auf Tour perfektionierten, waren...

Pflichtlektüre

Counting Crows – AUGUST AND EVERY­­THING AFTER LIVE AT TOWN HALL

August und alles danach: Debütwerk revisited. Ein Segen, der je­­doch...

Premiere: Albumstream von Yawning Mans THE REVOLT AGAINST TIRED NOISES

Experimentierfreudig waren die Vorreiter Yawning Man aus den Staaten...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen