Review: Leslie West – SOUNDCHECK

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Review: Leslie West – SOUNDCHECK

- Advertisment -

leslie westDer alte Haudegen überrascht sich selbst.

Für einen, dem man nachsagt, dass sein musikalischer Aktions­radius in etwa die Größe eines Bierdeckels hat, gibt sich der Woodstock-Veteran Leslie West auf seinem neuen Album erstaunlich abwechslungsreich. Er wollte sich selbst überraschen, sagt der amerikanische Gitarren-Held über diese Platte – und das ist ihm wohl auch gelungen. Mit ›Left By The Roadside To Die‹ steht zwar eine geradezu klischeehafte Blues-Rock-Nummer am Anfang, bei der West ganz auf seine Reibeisenstimme setzt und die viel Raum für sein exzellentes Slide-Gitarrenspiel lässt, doch mit dem souligen Tracy-Chapman-Blues ›Give Me One Reason‹, dem filigran/rasanten Akustik-Instrumental ›A Stern Warning‹ oder beim mit reichlich Lebenserfahrung (Stimme) und viel Gefühl (Gitarre) vollgestopften Curtis-Mayfield-Cover ›People Get Ready‹ zeigt der 71-jährige Survivor, dass er zu Unrecht bisweilen als limitiertes One-Trick-Pony verschrien ist. Wer’s lieber ganz klassisch mag, kommt beim kraftstrotzenden ›Here For The Party‹ oder der AC/DC-Hommage ›Empty Promises/Nothin’ Sacred‹ auf seine Kosten, und ganz nebenbei geben sich hier auch noch Gäste wie Peter Frampton, Brian May, Bonnie Bramlett und der selige Jack Bruce (bei einer alten Live-Aufnahme von ›Spoonful‹) die Ehre. Das kann nicht schlecht sein, oder?

Leslie West
SOUNDCHECK
PROVOGUE/MASCOT/ROUGH TRADE
6/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Cinderella: Abgeschlossene Achterbahnfahrt

Schicksalsschläge mussten Cinderella während ihrer Karriere einige wegstecken. Am Ende war es wahrscheinlich einer zu viel... Mein erster Gedanke war:...

Eddie Van Halen: Das Interview von 1978

Anlässlich der Veröffentlichung ihres ersten Albums sprach Steven Rosen mit dem jungen Gitarristen von Van Halen über seine Einflüsse,...

The Hellacopters: Covern ›Sympathy For The Devil‹ mit Papa Emeritus IV

Erst vor kurzem gab es im schwedischen Fernsehen eine interessante musikalische Allianz zu bezeugen. Für die Sendung "På Spåret"...

Das letzte Wort: Beth Hart

Die kalifornische Megastimme über Selbstzweifel, Vergebung, den perfekten Produzenten und die heilende Wirkung von Dankbarkeit. Wer auch nur einen...
- Werbung -

Rückblende: Stone Temple Pilots mit ›Interstate Love Song‹

Am Anfang stand eine Bossanova-Nummer. Ergänzt um ein Country-Riff und einen Text über Lügen und Täuschungen, wurde daraus eine...

Video der Woche: Cheap Trick mit ›She’s Tight‹

Robin Zander wird heute 68 Jahre alt. Zum Geburtstag des Frontmanns blicken wir zurück auf das Jahr 1982, als...

Pflichtlektüre

Paul McCartney: Hier kommt der Trailer zu seinem „Carpool Karaoke“-Auftritt

„Baby, you can drive my car“: Paul McCartney setzt...

Review: The Dandy Warhols – WHY YOU SO CRAZY

Viele Stile, wenig Charme. Man darf die Gruppe für...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen