Mehr

    Review: Hardcore

    -

    Review: Hardcore

    - Advertisment -

    hardcore

    Eine kleine Geschmacksprobe dessen, was im Rahmen der kommenden VR-Revolution auf uns zukommt, gibt Russlands Blockbuster-Dirigent Timur Bekmambetov, der hier als Produzent das Regietalent Ilya Naishuller unter seine Fittiche nimmt. Letzterer hatte bereits die Musikvideos seiner Band Biting Elbows als proof of concept produziert, deren Grundidee „Hardcore“ nun mit vollem Action-, Stunt- und Körpereinsatz ins Film­format gebracht wird: Aus der Sicht von Hauptfigur Henry schlagen, treten und ballern wir uns zur Rettung unserer Freundin durch Heerscharen von Söldnern, Soldaten und anderer Schergen. Eine volle Ladung Action und Adrenalin ist dabei garantiert, schließlich lässt sich Naishuller von störendem Beiwerk wie Cha­rakterentwicklung oder etwas tiefer gehendem Plot nicht irritieren. Dafür liefert sein furioses First-Person-Brett jedoch die perfekte visuelle Blaupause für die Generation aus Gamern, ADHS-Kids und Freunden filmischer Gimmicks. Unterhaltsam ist „Hardcore“ ohne Frage, auch wenn manche Szenen wirken, als hätte man einen 14-Jährigen mit Red Bull vollgepumpt und ihn anschließend seine Coolheits-Insignien aus Blei, Brüsten und Ballern in Drehbuchform bringen lassen.

    7/10

    Hardcore
    Capelight

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Bruce Springsteen: Neue Single ›Ghosts‹

    Vom kommenden Album LETTER TO YOU koppelt der Boss heute eine neue Single aus.

    Nirvana: NEVERMIND

    Am 24. September 1991 erschien Nirvanas NEVERMIND. Ein Album, das die Musikgeschichte nachhaltig veränderte. Nur kurz nachdem Nirvana 1991 ihr...
    - Werbung -

    Bruce Springsteen: Seine 15 besten Songs der 80er

    Bereits in den 70ern hatte sich Bruce Springsteen mit Großtaten wie ›Born To Run‹ und ›Badlands‹ in die Rockgeschichte...

    Steel Panther: Songs auf Fan-Bestellung

    Für einen "kleinen" Unkostenbeitrag schneidern Steel Panther ihren Fans ihre Songs auf den Leib.

    Pflichtlektüre

    Reviews: The Walkmen

    Heaven Was nicht kaputt ist... Nun sind es auch schon wieder...

    Phil Rudd „sehr enttäuscht“ von seinen ehemaligen Bandkollegen

    Phil Rudd bedauert, dass er keinen Kontakt mehr zu...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen