0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Glenn Hughes – THE OFFICIAL BOOTLEG BOX SET – VOLUME ONE

Glenn Hughes Bootleg BoxMonumentale Live-Box des einstigen Deep-Purple-Mitglieds.

Man sollte die Rolle, die Glenn Hughes als Bassist, Sänger, Songwriter und Performer bei Deep Purple Mark III und IV gespielt hat, niemals unterschätzen. Obwohl der heute 65-Jährige danach an­­derswo aktiv war (von Black Sabbath über seine Projekte mit Pat Thrall oder Joe Lynn Turner bis hin zuletzt zu Black Country Com­munion), wird man ihn wohl immer mit den Hardrock-Pionieren in Verbindung bringen. Das weiß er selbst, weswegen seine Oktober-Tour dann auch unter dem Motto „Performs Classic Deep Purple“ steht.

Und wenn man sich nun die sieben CDs der liebevoll gemachten ersten Folge seiner BOOTLEG BOX anhört, dann machten die Purple-Klassiker ohnehin einen Großteil der hier versammelten Konzerte von 1994 bis 2010 aus. Die Soundqualität ist dabei recht wechselhaft, von überraschend gut bis ganz schön bescheiden, aber es sind tatsächlich Bootlegs und eben keine professionellen Mitschnitte. In anderen Worten: Das hier ist definitiv kein Produkt für neugierige Novizen, sondern eine Zusammenstellung für echte Sammler und Komplettisten. Musi­kalisch allerdings ist das Niveau durchgehend hoch, und wenn man sich die Shows nacheinander vornimmt, hört man immer wieder, wa­­rum Glenn Hughes für Deep Purple so ungeheuer wertvoll war.

7/10

Glenn Hughes
THE OFFICIAL BOOTLEG BOX SET – VOLUME ONE
CHERRY RED/ROUGH TRADE

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

Paul McCartney & Wings: ONE HAND CLAPPING

Audioaufnahmen zur 1974er-Rockumentary-Rarität, erstmals komplett in verschiedenen Formaten BAND ON THE RUN, die dritte LP der Wings, weltweit mit Platin und Gold prämiert, eine Nummer-eins...

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×