Frank Zappa – ZAPPA IN NEW YORK (40TH ANNIVERSARY EDITION)

-

Frank Zappa – ZAPPA IN NEW YORK (40TH ANNIVERSARY EDITION)

Frank Zappa in New York Deluxe

Titties & Beer: Zappas favorisiertes Live-Werk als Jubiläumsausgabe in einer schicken Metallbox.

1976 gab Frank Zappa vier ausverkaufte Konzerte im New Yorker Palladium. Diese hochspannenden Events, vom damaligen Bandmitglied Ruth Under­wood beschrieben als „theatralisch außergewöhnlich und unglaublich lustig, aber auch gefüllt mit großartiger Musik – ein repräsentativer Querschnitt von den Sixties bis zu just jenem Augenblick“, dienten 1978 als Basis für die Doppel-LP ZAPPA IN NEW YORK. Ursprünglich schon für 1977 vorgesehen, musste die Veröffentlichung wegen Streitereien um den kontroversen Song ›Punky’s Whips‹ über den Gitarristen Punky Meadows der Prog-Glam-Band Angel zurückstehen. Frank Zappa überarbeitete das mehrteilige Percussion-Stück ›The Black Page Drum Solo/Black Page #1 & #2‹, die amtliche Version von ›Sofa‹ sowie die eindeutig betitelten Vignetten ›Titties & Beer‹ und ›I Promise Not To Come In Your Mouth‹ noch nachträglich im Studio.

Für die extravagant in einer runden Metall-Box verpackte 40TH ANNI­VERSARY DELUXE EDITION wurde das epochale Werk jetzt um fünf von Bob Ludwig remasterte CDs ergänzt. Auf den zusätzlichen Discs findet sich bislang unveröffentlichtes Material von mehr als drei Stunden Länge. Wer ZAPPA IN NEW YORK 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDI­TION digital vorbestellt, erhält dazu noch einen kostenlosen Download des Medleys ›The Purple Lagoon‹/›Any Kind Of Pain‹, aufgenommen in der ersten der vier Nächte. Ein feines Kabi­nettstückchen nicht nur für treu ergebene Zap­paisten: die frühe Version von ›Any Kind Of Pain‹ vom 1988er-Livealbum BROADWAY THE HARD WAY.

8/10

Frank Zappa
ZAPPA IN NEW YORK 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION
UNIVERSAL

2 Kommentare

  1. Der Sound der/die Band phantastisch,
    die Gitarrensolo’s noch weicher – ein jungfräulicher Zappa.
    Eine ganz andere Spielart, als all die Jahre danach.
    Die schicke Metallbox, leichtes Aluminium nur.
    Das Booklet interessant.
    Teuer, jedoch sehr, sehr gut…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem massiven Singlehit,...

Scorpions: Don’t Stop Believing

Während der bescheidenen Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum ihrer ersten Veröffentlichung bereiten sich die Scorpions auf ihr 19. Album ROCK...

Aerosmith: Steven Tyler wieder in Entzugsklinik

Vor wenigen Stunden veröffentlichten Aerosmith ein Statement, in dem sie erklärten, dass die Daten ihrer Residency in Las Vegas...

Rückblende: Bob Dylan – ›Visions Of Johanna‹

Der größte aller Songwriter hat Geburtstag. Fast zeitgleich jährt sich das Erscheinen seines vielleicht besten Albums BLONDE ON BLONDE....

Bruce Springsteen: Deutschlandkonzerte angekündigt

2023 geht der Boss mit seiner E Street Band auf Welttournee. Dabei macht Bruce Springsteen auch in Deutschland und...

Axel Rudi Pell: Ruhelos

Für Axel Rudi Pell sind Verschnaufpausen ein Fremdwort. Selbst während der COVID-19-Pandemie und der damit einhergehenden Ungewissheit im Musikbusiness...

Pflichtlektüre

Robert Plant – DIGGING DEEP – SUBTERRANEA

Anspruchsvoll 40 Jahre nach dem Ende von Led Zeppelin hat...

Metallica: Seht hier das Video zu ›Moth Into Flame‹

Metallica veröffentlichen das Video zur zweiten Single aus ihrem...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen