Mehr

    Review: Fates Warning – LIVE OVER EUROPE

    -

    Review: Fates Warning – LIVE OVER EUROPE

    - Advertisment -

    Fates Warning Live Over Europe

    Progressive Götter.

    Satte zwanzig Jahre sind seit dem letzten Fates-Warning-Live­album STILL LIFE ins Land gezogen – sieht man mal von AWA­KEN THE GUARDIAN LIVE ab. Immerhin vier weitere Studiowerke haben in der Zeit das Licht der Welt erblickt. Ausreichend Material also, aus dem Gitarrist und Hauptmann Jim Matheos und seine Männer schöpfen können. Satte 140 Minuten steht die Band in Aschaffenburg, Belgrad, Budapest, Thessaloniki, Athen und Rom auf der Bühne und kämpft sich fast durch die komplette Album-Palette. Ledig­lich die ersten drei Longplayer ohne Sänger Ray Alder finden keinen Platz auf der langen Setlist. Auf den exquisiten Sound, in Szene gesetzt von Jens „Opeth“ Bogren, können sich Matheos, Alder sowie Bassist Joey Vera, Drummer Bobby Jarzombek und Live-Gitarrist Mike Abdow verlassen. Die Progressive-Metal-Pioniere de­­mons­­trieren auf insgesamt 23 Tracks ihr musikalisches Können, darunter natürlich viele Tracks aus den beiden aktuelleren Platten THEORIES OF FLIGHT und DARKNESS IN A DIFFERENT LIGHT. Aber auch die Hits der Vergangenheit wie ›Life In Still Water‹, ›Silent Cries‹, ›Nothing Left To Say‹, ›Point Of View‹, ›Through Different Eyes‹ oder ›Eye To Eye‹ schrauben sich in die Gehörgänge. Einer der nicht wenigen Höhepunkte ist sicher das lange ›Still Remains‹ von DISCONNECTED. Kommt als Dreifach-LP, limitiertes 2CD-Mediabook und als reguläre Doppel CD.

    8/10

    Fates Warning
    LIVE OVER EUROPE
    CENTURY MEDIA/SONY

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    AC/DC: Neues Coverartwork enthüllt?

    Erstmals seit langer Zeit passieren gleich mehrere Dinge gleichzeitig auf den Social-Media-Seiten von AC/DC.

    Live-Musik: Wie geht es weiter?

    Sind Drive-in-Gigs und Pay-per-view-Konzerte die Zukunft nach der Pandemie? Covid-19 hält die Musikwelt nach...

    Vibravoid: 30 Jahre Underground

    1990 nahmen Vibravoid in ihrer Heimatstadt Düsseldorf Kurs auf und segelten hinein in eine bewusstseinserweiternde Bandgeschichte, die...

    Meat Loaf: Über Eigenheiten, Erfolg und Erfahrungen

    Von Urin als Wundermittel gegen Stimmverlust hält Meat Loaf ebenso wenig wie von Menschen, die Flaschen auf Musikerinnen werfen....
    - Werbung -

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Pflichtlektüre

    Syd Barrett – An Introduction To Syd Barrett / The Madcap Laughs / Barrett / Opel

    Hommage an ein Genie: Syd Barrett zieht die Narrenkappe...

    Gewinnspiel: Erlebt Eric Church auf und hinter der Bühne

    Gewinne 2 Tickets und die Möglichkeit, Eric Church persönlich...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen