Review: DMA’s – HILLS END

-

Review: DMA’s – HILLS END

- Advertisment -

dma's hills endNoel Gallagher, eat your heart out!

Reden wir nicht drum rum: Die DMA’s klingen wie Oasis. Aber, das ist der entscheidene Punkt: Wo andere die Akkorde und die Frisuren kopieren, haben Tommy O’Dell, Matt Mason und Johnny Took das GEFÜHL Oasis eingefangen – und zwar der frühen Oasis von „Definitely Maybe“. Die Euphorie von „Rock’n’Roll Star“, genau die, sie spiegelt sich in „Play It Out“. Der rollende Drive von „Slide Away“, er prägt in „In The Moment“, die unverkünstelte Melancholie des „Sad Song“ erlebt man neu in „So We Know“. Unoriginell soll das sein? Das ist unwichtig. Wirklich. Angesichts solcher Songs: „Delete“, „Melbourne“ oder „Step Up The Morphine“ – das sind genau die Lieder, die Noel Gallagher in seinen besten Zeiten mal schrieb und die er heute nicht mehr hinkriegt. Wow. Das alles von drei schüchternen Jungs aus Sydney, die ihre Lieder drei Jahre nur für sich selbst spielten, bis einer ihrer Freunde ihre Aufnahmen einem Label zuschickte! Das griff sofort zu und wird jetzt belohnt mit 12 Songs, die alles bündeln, was in den 90s auf der Insel toll war.

DMA’s
HILL’S END
Infectious/PIAS/Rough Trade
9/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Spencer Davis: Der Musiker ist tot

Laut seinem Manager Bob Dirk ist Spencer Davis am Montag an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. Der...

Meat Loaf: BAT OUT OF HELL

Exzellente Hommage an die Eisenhower-Ära: Du nimmst mir das Wort aus dem Mund! Zufälle gibt es! Als Meat Loaf erst...

Toto: Neues Line-Up

Steve Lukather und Joseph Williams haben gestern bekannt gegegeben, in Zukunft mit einem veränderten Line-Up von Toto...

Titelstory: Tom Petty – America’s Sweetheart

Mit HYPNOTIC EYE bewiesen Tom Petty & The Heartbreakers in der vierten Dekade ihrer Karriere erneut eindrucksvoll, dass sie...
- Werbung -

Sturgill Simpson: Überraschungsalbum veröffentlicht

Am 16. Oktober hat Sturgill Simpson überraschend das Album CUTTIN' GRASS VOL. 1 (BUTCHER SHOPPE SESSIONS) herausgebracht....

Zeitzeichen: Elton John

„Ich versuche lieber, eine Brücke zu den Menschen auf der anderen Seite zu bauen, als eine Mauer...

Pflichtlektüre

Bryan Adams im Interview: „Saumäßig viel Energie“

Bryan Adams (57) sitzt am einen Ende der lächerlich...

The Ramones: ROCKET TO RUSSIA

Ende 1977 waren die Ramones be­­reits bei ihrem dritten...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen

Classic Rock auf deinem Startbildschirm installieren

Installieren
×