Mehr

    Review: Dinosaur Pile-Up – ELEVEN ELEVEN

    -

    Review: Dinosaur Pile-Up – ELEVEN ELEVEN

    - Advertisment -

    dinosaur pile upEine Tonne Hits bitte!

    Gut zehn Monate nach der Erstveröffentlichung bekommt ELEVEN ELEVEN im August eine zweite Promorunde spendiert. Verdient hat es das innovative Drittwerk des Trios aus Leeds allemal, denn es sollte zweifellos von mehr Leuten gehört und geliebt werden. Dinosaur Pile-Up scheren sich nämlich einen feuchten Kehricht um Genres oder das heutzutage krankhafte Zufriedenstellen einer Zielgruppe. Jeder Song ist anders, überall warten Überraschungen und dabei sind die Tracks durch die Bank großartig komponiert. Im einen Moment donnern beispielsweise Industrial-Gitarrenwände, im nächsten regiert US-College-Rock, der spielend in noisigen Grunge übergeht. Herausragend aus diesem logisch angeordneten Chaos ist ohne Zweifel der Titelsong. Hier greifen ein paar der besten Hooks der letzten zwölf Monate! Dass ELEVEN ELEVEN nicht schon im Herbst 2015 kometenhaft durch die Decke schoss, ist schlichtweg eine Schande und beweist einmal mehr, dass es im Biz des neuen Jahrtausends immer weniger um musikalische Qualität als vielmehr um den puren Absatz von leicht konsumierbaren Produkten geht. Zum Glück gibt es noch (ein paar) kreative Rebellen. Dinosaur Pile-Up gehören zweifellos in diesen exklusiven, vom Aussterben bedrohten Club.

    8/10

    Dinosaur Pile-Up
    ELEVEN ELEVEN
    SO Recordings/Rough Trade

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    AC/DC: Neues Coverartwork enthüllt?

    Erstmals seit langer Zeit passieren gleich mehrere Dinge gleichzeitig auf den Social-Media-Seiten von AC/DC.

    Live-Musik: Wie geht es weiter?

    Sind Drive-in-Gigs und Pay-per-view-Konzerte die Zukunft nach der Pandemie? Covid-19 hält die Musikwelt nach...

    Vibravoid: 30 Jahre Underground

    1990 nahmen Vibravoid in ihrer Heimatstadt Düsseldorf Kurs auf und segelten hinein in eine bewusstseinserweiternde Bandgeschichte, die...

    Meat Loaf: Über Eigenheiten, Erfolg und Erfahrungen

    Von Urin als Wundermittel gegen Stimmverlust hält Meat Loaf ebenso wenig wie von Menschen, die Flaschen auf Musikerinnen werfen....
    - Werbung -

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Pflichtlektüre

    Hört Kurt Cobain mit ›And I Love Her‹ von den Beatles

    In der Kurt Cobain-Doku "Montage Of Heck" tauchen unveröffentlichte...

    Review: Live – MENTAL JEWELRY

    25th-Anniversary-Ausgabe nach 26 Jahren. Bereits seit dem Release des übermäßig...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen