0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Def Leppard – HYSTERIA

def leppardDie Hardrock-Version von THRILLER.

Es ist ihr Schicksals-Album, denn für HYSTERIA zahlen Def Leppard schon im Vorfeld einen hohen Preis: Drummer Rick Allen verliert während der Vorproduktion Silvester 1984 bei einem Autounfall seinen linken Arm. Seitdem trommelt er mit einem elektronischen Kit, der den Pop-Metal-Sound von HYSTERIA entscheidend beeinflussen wird. Das Album erscheint Anfang August 1987, aber schon am 31. August 1986 endet in Mannheim auf dem „Monsters Of Rock“-Fes­tival der knapp vierwöchige erste Teil der HYSTERIA-Tour. Zwischen den PYROMANIA-Hits ›Too Late For Love‹ und ›Photograph‹ platzieren sie den neuen Song ›Love And Affec­tion‹. Durch die Reaktionen der anwesenden GIs lässt sich der kommende US-Erfolg damals schon erahnen (das Foto aus Mannheim im Booklet spricht Bände). Auch die eingängige Vorab-Single ›Animal‹ untermalt den angekündigten Anspruch des Produzenten Mutt Lange, eine Hardrock-Version von Michael Jack­sons THRILLER zu machen, jeder Song sollte eine potenzielle Single sein. Es wurden sieben Stück, und sie machten HYSTERIA zu Leppards erfolgreichstem Album. Jetzt gibt es nach der Deluxe-Edition von 2006 das komplette Paket, u.a. mit der „Classic Albums“-DVD, dem Audio­mitschnitt der 88er Live-DVD IN THE ROUND IN YOUR FACE und einer BBC-Radio-Doku.

9/10

Def Leppard
HYSTERIA
(30th Anniversary Version, Remastered 2017)
MERCURY/UNIVERSAL

- Advertisement -

Weiterlesen

My Favourite Shirt: Jetzt mitmachen und Teil des CLASSIC ROCK Magazines werden!

In jeder Ausgabe drucken wir euch und eines eurer Lieblingsshirts ab. Ihr wolltet schon immer mal im CLASSIC ROCK Magazine auftauchen? Dann ist jetzt eure...

AC/DC: Zweite Europa-Show in Gelsenkirchen

Am 17. Mai starteten AC/DC ihre "Power Up"-Europatournee in der Gelsenkirchener Veltins-Arena. Heute spielen die Hardrocker ein weiteres Konzert im selben Stadion, um dann...

Nachruf: Ray Manzarek – Break On Trough To The Other Side

Wirft man den Namen The Doors in die rockaffine Runde, assoziiert die Mehrheit damit in der Regel den frühvollendeten Frontmann Jim Morrison bis heute....

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×