Mehr

    Review: Def Leppard – DEF LEPPARD

    -

    Review: Def Leppard – DEF LEPPARD

    - Advertisment -

    def leppardDie britische Band veröffentlicht das beste Werk seit ihrem Klassiker HYSTERIA.

    28 Jahre ist es her, dass Def Leppard mit HYSTERIA einen wahren (Pop-)Rock-Klassiker landeten. Alle sechs nachfolgenden Studiowerke mussten sich an dieser Überscheibe messen lassen und wurden von Fans wie Kritikern gleichermaßen für deutlich leichter befunden. Mit ihrem aktuellen Album – der Einfachheit halber DEF LEPPARED betitelt – könnten HYSTERIA-Fans jetzt erstmals wieder voll auf ihre Kosten kommen. Denn sowohl kompositorisch als auch klanglich ist dies das farbenfroheste Werk der britischen Band seit eben jenem Topseller von 1987. Ob mit dem raffinierten Opener ›Let’s Go‹, dem prägnanten ›Dangerous‹, der Huldigung der Psychedelic-Ära namens ›Sea Of Love‹, der Ballade ›Broke’n’Brokenhearted‹ oder der Hymne ›Blind Faith‹ – immer punkten die Herren Elliot, Collen & Co. mit erstklassiger Performance. Und während damals HYSTERIA im Anschluss an das wegweisende PYROMANIA (1983) fast zu erwarten war, kommt die neue Scheibe quasi wie aus heiterem Himmel. Denn wer hätte gedacht, dass Def Leppard sowohl den Mut als auch die mentale Frische haben, in einem zunehmend komplizierteren Musikmarkt, der keine Fehler verzeiht, ihr wichtigstes Album als offenkundigen Orientierungspunkt zu nutzen, ohne es stumpf abzukupfern? Chapeau!

    8/10

    1 Kommentar

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    AC/DC: Die Jungs sind zurück

    Jetzt ist es raus: AC/DC sind zurück und alle Mitglieder der BACK-IN-BLACK-Besetzung (außer Malcolm) sind wieder an...

    Die Geburt des Glamrock

    Als die 60er in die 70er Jahre übergingen, wurde der Rock ein bisschen arg ernst und verlor seinen Glanz....

    AC/DC: PWRUP…?

    Haben AC/DC gerade den Titel ihres neuen Albums verraten? Nachdem AC/DC gestern mit einem...

    AC/DC: Neues Coverartwork enthüllt?

    Erstmals seit langer Zeit passieren gleich mehrere Dinge gleichzeitig auf den Social-Media-Seiten von AC/DC.
    - Werbung -

    Live-Musik: Wie geht es weiter?

    Sind Drive-in-Gigs und Pay-per-view-Konzerte die Zukunft nach der Pandemie? Covid-19 hält die Musikwelt nach...

    Vibravoid: 30 Jahre Underground

    1990 nahmen Vibravoid in ihrer Heimatstadt Düsseldorf Kurs auf und segelten hinein in eine bewusstseinserweiternde Bandgeschichte, die...

    Pflichtlektüre

    Guns N‘ Roses: Offizielle Videos der Comeback-Konzerte veröffentlicht

    Seit gestern haben Guns N' Roses zwei Videos mit...

    Review: Monster Truck – TRUE ROCKERS

    Rock’n’Roll-Soul. Ich sag’s gleich vorneweg: TRUE ROCKERS, das dritte Album...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen