David Crosby – SKY TRAILS

-

David Crosby – SKY TRAILS

- Advertisment -

sky trailsRastlose Fortsetzung eines bemerkenswerten Comebacks.

20 Jahre lang schien es so, als sei Folk-Rock-Legende David Crosbys kreative Ader für immer versiegt – angesichts seiner allseits bekannten Drogeneskapaden eigentlich kein Wunder. Umso erstaunlicher, dass der alte Zausel mit Mitte 70 nun die wohl fruchtbarste Zeit seiner sechs Dekaden umfassenden Laufbahn erlebt: SKY TRAILS ist bereits sein drittes Werk als Solist innerhalb von vier Jahren. Nur zehn Monate nach der in Kollaboration mit Snarky-Puppy-Mastermind Michael League entstandenen LP LIGHTHOUSE, die betont sparsam instrumentiert war, knüpft das neue Album eher beim umjubelten Comeback CROZ von 2014 an – auch, weil dieses Mal wieder mit kompletter Band gearbeitet wurde und Crosbys Sohn James Raymond der wichtigste Partner war. So punktet auch SKY TRAILS mit einer bisweilen verblüffend zeitgemäßen Variante des Soft-Rock-Sounds, den der frühere The-Byrds-Mitstreiter schon in den 70ern als Teil von Crosby, Stills & Nash perfektioniert hatte, wagt sich mit jazzigen Versatzstücken aber gleichzeitig ein Stück weiter vor. Bei ›She‘s Got To Be Somewhere‹ ist Crosby klanglich Steely Dan ganz nah, bei ›Curved Air‹ trifft Singer/Songwriter-Kunst auf Flamenco und ›Before Tomorrow Falls On Love‹ entpuppt sich als lupenreine Crooner-Kla­vierballade, während Crosby textlich wie gewohnt kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es um den Lauf der Welt und seine Sicht der Dinge geht. SKY TRAILS mag etwas weniger kompakt daherkommen als die Vorgänger, ein beeindruckendes Zeugnis der ungebrochenen Rastlosigkeit Crosbys ist das Album aber allemal.

7/10

David Crosby
SKY TRAILS
BMG/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Paul McCartney: Führt Foo Fighters in die Hall Of Fame ein

Am 30. Oktober werden neue Künstler in die Rock And Roll Hall Of Fame eingeführt. Neben Tina Turner, Todd...

In Memoriam: Spencer Davis (17.07.1939-19.10.2020)

Mit R’n’ B -getönten Hits wie ›Gimme Some Lovin’‹, ›Keep On Running‹ und ›I’m A Man‹ zählte seine Spencer...

Jimmy Page: Schiebt Live-Aid-Patzer auf Phil Collins

Beim jüngsten "The Times and The Sunday Times Cheltenham Literature Festival" gab Jimmy Page vor Publikum ein Interview. Während des Gesprächs wurde...

Vince Neil: Gebrochene Rippen nach Sturz von der Bühne

Während seines Slots beim "Monsters on the Mountain" Festival in Pigeon Forge, TN fiel Vince Neil bei seiner Darbietung...
- Werbung -

Chuck Berry: 10 Songs anderer Künstler, die es ohne ihn nicht geben würde

Wer hat noch nie einen Song gehört, der nach Chuck Berry klang, aber gar nicht von ihm war? Es...

CLASSIC ROCK präsentiert: Amigo The Devil live!

Im März kommt Amigo The Devil für mehrere Shows nach Deutschland.  "Wer zur Hölle ist dieser Typ? Warum sind alle...

Pflichtlektüre

Mark Lanegan: München, Backstage

Musik top, aber optisch ein herber Flop. Spätestens nach diesem...

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK MAGAZIN

Rock & Politik: Ted Nugent, Tom Morello und Wolfgang...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen