Charles Bukowski – Liebe

-

Charles Bukowski – Liebe

Charles Bukowski Liebe

Es gibt nicht die eine Liebe

Die Liebe ist eine Art Komplex, der selbstständig existiert. Der Mensch kann auf die verschiedensten Weisen Zugang zu ihr finden. Diese verschiedensten Weisen liefern die unterschiedlichen Aus­drucksformen der Liebe, die in der realen Welt existieren, die jeder sehen kann. Bukowski bringt das in seinen Gedichten auf den Punkt. Mal geht es um das Sexuelle, um die Verbindung Liebe und Sex. Mal geht es darum, wie schön es ist, sich gegenseitig ganz unschuldig unter der Dusche einzuseifen. Mal um die Liebe zur eigenen Tochter, mal um die zur Literatur. Begleitet werden die Gedichte von wenigen Fotos, die Bukowski etwa mit seiner Tochter oder mit Freundinnen zeigen, und von Zeichnungen des Autors, die das Ganze auflockern.

Freilich gehen Verlag und Herausgeber mit einem solchen Gedichtband nicht viel Risiko ein, ist der Schriftsteller, wenn auch nicht von jedem gemocht, so doch von den meisten angesehen. Steckt vielleicht nicht doch auch immer finanzielles Kalkül hinter Sammelbänden dieser Art? Sei’s drum: Der Schönheit der Texte tut das keinen Abbruch.

7/10

Text: Vincent Numberger

Liebe
VON CHARLES BUKOWSKI
Kiepenheuer & Witsch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sweet: Die Band mit den drei Gesichtern

Sweet waren die glänzenden Posterboys, die Anfang der 70er jeder Teenie als Bravo-Starschnitt bei sich im Kinderzimmer hängen hatte....

Kiss: Live in der Schleyerhalle, Stuttgart (28.06.)

Am 28. Juni machten Kiss im Rahmen ihrer “End Of The Road”-Abschiedstour in Stuttgart in der Schleyerhalle Halt und...

Dokken: Von verlorenen Liedern und Bratäpfeln

Nach knapp vierzig Jahren sind Don Dokken beim Aufräumen alte Tapes aus seiner Zeit in Deutschland in die Hände...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Ian Paice

2019 beendeten sie ihre „Long Goodbye“-Tournee. Doch ihre letzten drei Alben haben ihnen so viel neuen Schwung gegeben, dass...

Judas Priest: Live in München (Zenith, 27.06.)

Priest! Priest! Priest! Nach einem stimmungsmachenden Warm-Up durch die Dead Daisies mit ("neuem") Frontmann Glenn Hughes kommen Judas Priest nach...

Scotty Moore: Rest In Peace

Scotty Moore, der erste Gitarrist von Elvis Presley und Vorbild von Keith Richards und George Harrison, ist heute vor...

Pflichtlektüre

Anthrax – STATE OF EUPHORIA – 30TH ANNIVERSARY EDITION

Auch schon wieder 30 Jahre alt. STATE OF EUPHORIA, das...

CLASSIC ROCK präsentiert: Larkin Poe live

Jung, talentiert, lebenshungrig: Larkin Poe kommen auch 2020 wieder...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen