Brian Wilson (mit Ben Greenman) – Ich bin Brian Wilson

-

Brian Wilson (mit Ben Greenman) – Ich bin Brian Wilson

brian wilson buchDer Beach Boy erzählt sein nicht immer sonniges Leben.

Dass Brian Wilson es nicht mehr nötig hat, irgendwem irgendwas zu beweisen, ist klar. Es ist dennoch überraschend, wie wenig abgehoben und angenehm bescheiden er in seiner Autobiografie auftritt. Er erinnert sich ge­­nau, welches Mädchen welches seiner Lieder inspirierte, lobt den Anteil der Mitmusiker an seinen Kompositionen und huldigt seinen großen Vor­bildern – ganz besonders Phil Spector, dessen ›Be My Baby‹ er für den größten Song überhaupt hält.

Nicht unerwähnt bleiben natürlich die Kon­flikte, die Wilson ausfechten musste. Zunächst war da sein Vater, einerseits musikalischer För­derer, andererseits Tyrann, der seinen Sohn unter Leistungs­druck setzte und sogar schlug. „Manch­mal war er großzügig und half mir, Großes zu vollbringen, manchmal war er brutal und machte mich runter“, erinnert sich Brian. „Er schaffte es sogar, dass ich es bereute, am Leben zu sein.“ Die zweite dunkle Figur ist Dr. Landy, der den Musiker jahrelang wegen dessen psychischer Probleme behandelte. „Beide wollten über mein Leben bestimmen und mir sagen, was das Beste für mich wäre“, erinnert sich Wilson. Die Stimmen, die er seit jungen Jahren in seinem Kopf hörte, hält er heute für Fluch und Segen zugleich. Sie quälten ihn und lieferten kreative Impulse. Sie waren „das Problem und die Lösung“.

Besonders berührend sind die Passagen, in denen der 74-Jährige darüber schreibt, wie sehr er seine verstorbenen Brüder Dennis und Carl vermisse. Besonders tröstend die, in denen er von seinen Lebensrettern erzählt: der Liebe zur Musik und der zu seiner Frau Melinda, mit der er bis heute verheiratet ist.

7/10

Ich bin Brian Wilson
VON BRIAN WILSON (MIT BEN GREENMAN)
Eichborn

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Creedence Clearwater Revival ›I Put A Spell On You‹

Happy Birthday John Fogerty! Das Mastermind von CCR wird heute 77 Jahre alt. Wenn man an Creedence Clearwater Revival denkt,...

Yes: Drummer Alan White verstorben

Alan White, Schlagzeuger von Yes, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Das teilte seine Frau in folgendem Statement...

Simon McBride: THE FIGHTER

Musterschüler in der „School Of Rock“ Gerade erst haben Deep Purple angekündigt, dass Gitarrist Simon McBride vorübergehend für ihren Stamm-klampfer...

Michael Schenker Group: UNIVERSAL

Eine gut geölte Maschine Michael Schenker befindet sich seit dem Michael-Schenker-Fest-Erstling RESURRECTION (2018) ohne Zweifel im zweiten Frühling seiner (Platten-)Karriere....

Def Leppard: DIAMOND STAR HALOS

Das funkelnde zwölfte Studioalbum zeigt die Truppe aus Sheffield kraftvoll wie eh und je Der Titel dieser siebten Platte des...

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem massiven Singlehit,...

Pflichtlektüre

Call Of Duty – Infinite Warfare

Hightech-Feuergefechte mit Jon Snow. CALL OF DUTY: INFINITE WARFARE schickt...

The Brew – Familiäre Beziehungen

Innerhalb kürzester Zeit ist es dem britischen Dreier The...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen