Review: Ben Harper And Charlie Musselwhite – NO MERCY IN THIS LAND

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Review: Ben Harper And Charlie Musselwhite – NO MERCY IN THIS LAND

- Advertisment -

ben-harper-charlie-musselwhite-no-mercy-in-this-land

Jung und Alt gesellt sich gerne, um gemeinsam Musik zu machen.

Kelly und Ozzy Osbourne, Anita und Roy Black… und nun Ben Harper und Charlie Musselwhite. Kleiner Scherz am Rande, aber trotzdem treffen bei NO MERCY IN THIS LAND zwei Welten aufeinander. Der farbige Ben Harper wuchs in einem liberalen Städtchen nahe Los Angeles auf, der Weiße Charlie Musselwhite kommt dagegen aus dem tiefen Süden, aus Memphis. Der 49-jährige Harper steht von jeher auf Old-School-Klänge, Musselwhite hingegen ist keiner, der rückwärts denkt, sondern trotz seiner sieben Lebensjahrzehnte ein aufgeschlossener Mensch. 2013 haben sie zuletzt zusammengearbeitet und kassierten dafür auch gleich einen Grammy Award. Nicht, dass sie den Blues jetzt neu erfunden hätten, es ist vielmehr Roots-Musik wie sie in den 40er-Jahren gespielt wurde, minimalistisch instrumentiert und erfrischend authentisch aufbereitet fürs 21. Jahrhundert. Das Schlagzeug rumpelt, die Mundharmonika weint und die Akustikgitarre zwirbelt sich durch Akkorde, mehr Atmosphäre geht nicht. Eine typische Veröffentlichung des Labels Anti Records, der Sound ist puristisch und ziemlich aus der Zeit gefallen. Mit dieser Scheibe wird urige Musik aus der Vergangenheit vom Speicher geholt, kräftig entstaubt und in die Jetztzeit transformiert. Angesichts der Sintflut sogenannter Singer-Songwriter eine wirklich erfrischende Storyteller-Scheibe mit Retro-Flair.

8/10

Ben Harper And Charlie Musselwhite
NO MERCY IN THIS LAND
ANTI RECORDS/INDIGO

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Ozzy Osbournes ›Crazy Train‹

Nach seinem Rauswurf bei Black Sabbath 1979 schob sich Ozzy mit einer ziemlich verrücktenRocknummer selbst wieder vom Abstellgleis. Für...

Viper Queen: ein Erlebnis für alle Sinne

Die besten Bandgeschichten beginnen irgendwo zwischen zu viel Alkohol und Zigaretten. Auch die jungen Neuankömmlinge von Viper Queen aus...

Video der Woche: Judas Priest mit ›Living After Midnight‹

Heute blicken wir zurück auf das Jahr 1980, als Judas Priest ihre legendäre Platte BRITISH STEEL veröffentlichten und für...

Die skurrilsten Cover der Rockwelt: TROUT MASK REPLICA

Captain Beefheart & His Magic Band TROUT MASK REPLICA (1969) Hobbyköche, Zoologen und Besitzer eines Angelscheins demaskieren dieses Artwork im Handumdrehen: TROUT...
- Werbung -

Mason Hill: Neue Single ›D.N.A‹

Am 05. März releasen Mason Hill nach acht Jahren Bandbestehens endlich ihr Debütalbum. AGAINST THE WALL wird das gute...

New York Dolls: Sylvain Sylvain ist tot

Sylvain Sylvain, Gitarrist der New York Dolls, ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Das zumindest verkündetete gestern Lenny...

Pflichtlektüre

Ringo Starr: Hört hier den neuen Song ›Now The Time Has Come‹

Beatles-Drummer Ringo Starr veröffentlichte zum gestrigen internationalen Tag des...

Ab heute im Plattenladen

Ab heute stehen wieder viele neue CDs in den...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen