Backyard Babies – FOUR BY FOUR

-

Backyard Babies – FOUR BY FOUR

- Advertisment -

backyard babies

Aus dem Hinterhof gekrochen.

Fünf Jahre haben sich die Sleaze-Rock-Superstars Schwedens für eine ausgiebige kreative Pause genommen. Jetzt haben sie, Nicke Borg, Dregen, Peder Carlsson und Johan Blomquist, in seit über 25 Jahren unveränderter Besetzung, es erneut ins Studio geschafft. Mit FOUR BY FOUR entstand dort kein zaghafter und womöglich müder erneuter Annäherungsversuch. Die vier sind auch auf ihrem siebten Album den geilen Typen, die sie nun einmal sind, so nahe wie eh und je. Der Motor eines Jagdbombers im Sturzflug leitet ›Th1rt3en Or Nothing‹, die erste Single, ein. Und da sind sie wieder, die Backyard Babies: Borgs unverwechselbare Asphaltabkratzstimme, Dregens knietief hängende Punk-Sleaze-Riffs und – wie auch bei den acht folgenden Liedern, die sich aus Vollgasern (›I’m On My Way To Save Your Rock’n’Roll‹), melancholischen Balladen (›Mirrors [Shall Be Broken]‹) und epischen Mehr-Aktern (›Walls‹) zusammensetzen – Details, die den mehr als überdurchschnittlichen Ideenreichtum der vier Herren aus Nässjö beweisen. So machen beispielsweise Cowbells, puristisch platzierte Tamburins, „Whoos“ à la Pharrell Williams und ein „Foor to the floor“-Chorus eine Rocknummer zum Dance-Hit. FOUR BY FOUR hat definitiv Allradantrieb, der dieses (wirklich) lange erwartete Album leider in gerade einmal 35 Minuten an dessen Ende befördert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Meat Loaf: Leibwache der Königin zollt dem Künstler Tribut

Zu Ehren von Meat Loaf spielte die Leibwache der Königin eine Bläser-Version des Überhits ›I Would Do Anything For...

Eric Clapton: Neue “Theorie” zur Impfung

In letzter Zeit hat Eric Clapton immer wieder mit seiner Meinung zur Pandemie und zum Impfen polarisiert. Jetzt hat...
- Werbung -

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Pflichtlektüre

Saxon – THUNDERBOLT

Qualitäts-Arbeit im Zweijahres-Rhythmus. Alle zwei Jahre wieder: Saxon hauen wie...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 12

Diesen Mann muss man nicht mehr vorstellen: Seit fünf...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen