Review: Alice Cooper – BRUTAL PLANET

-

Review: Alice Cooper – BRUTAL PLANET

- Advertisment -

Alice Cooper Brutal Planet

Tante Alices Industrial-Metal-Horror-Schock-Szenarien: von häuslicher Gewalt bis Amoklauf an der High School.

Zum Start der „Classics“-Kampag­ne des Labels EarMusic mit 30 Live- und Studioalben auf Vinyl plus Bonus-CD darf es richtig laut werden: Alice Cooper, ob noch als Vincent Furnier in Quintett-Urbesetzung oder aber seit WELCOME TO MY NIGHTMARE (1975) als Solo-Entertainer mit stets wechselnder Musi­ker­schar, zählte ja nun nie zu den Leise­tretern. Doch auf BRUTAL PLANET, dem 21. Stu­diowerk aus dem Jahr 2000 mit einer Länge von knapp 50 Minuten, toppte sich Mr. Cooper selbst: Sinistrer Industrial à la Nine Inch Nails umtost die unter der Ägide von Bassist, Key­boarder und Produzent Bob Marlette eingespielten elf Tracks. Zusätzlich ließ sich Cooper von Gitarrist Ryan Roxie und Schlagzeuger Eric Singer assistieren.

Inhaltlich ging es wie gewohnt ans Eingemachte: Düstere Sozialfik­tionen über häusliche Gewalt (›Take It Like A Wo­­man‹), böse Vor­urteile (›Blow Me A Kiss‹), Fresssucht (›Eat Some More‹), Psycho­pathentum (›It’s The Little Things‹), Krieg (›Pick Up The Bones‹) und einen Amoklauf (›Wick­ed Young Man‹) dominieren den Themenkreis um die sieben Todsünden. Trotz Alice Coo­pers Ver­neinung halten sich noch immer die Fake News, BRUTAL PLANET sei der zweite Teil einer vom Vor­gänger­werk THE LAST TEMPTATION und dem Nach­folger DRA­GON­TOWN komplettierten Tri­logie.

8/10

Alice Cooper
BRUTAL PLANET
EARMUSIC CLASSIC/EDEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Die größten unveröffentlichten Alben aller Zeiten: DEF LEPPARD

Als sich Def Leppard mit Jim Steinman zusammentaten, erwarteten sie Großes. Was sie bekamen, war eine riesige Essensrechnung. Als Def...

Meilensteine: Sonny & Cher

1. August 1971: Das US-Popduo startet mit der TV-Show „The Sonny & Cher Comedy Hour“ durch. Nach dem Durchbruch mit...

Video der Woche: ZZ Top mit ›Burger Man‹

Diese Woche verstarb überraschend Dusty Hill, Bassist von ZZ Top. Wir widmen ihm unser Video der Woche. 52 Jahre:...

CLASSIC ROCK präsentiert: Tourdaten von Foreigner, Status Quo, Cheap Trick u.v.m.!

10CCassconcerts.comIm November kommen Graham Gouldmann und Co. wieder nach Deutschland. Diesmal auch für mehrere Shows. 02.11. Hannover, Theater am Aegi03.11....
- Werbung -

Don Marco & die kleine Freiheit: Musikalische Patchwork-Familie

Der Boss ist schuld. Als am 14. April 1981 die Familie eines amerikanischen Freundes Markus Naegele mit auf ein...

Videopremiere: Dead Star Talk mit ›Top Of Our Lungs‹

Vor ihrem Debütalbum Anfang nächsten Jahres kommt jetzt die dritte Dingle der Dänen. Das Quartett entschied sich kurz vor der...

Pflichtlektüre

The Answer – Wüsten-Wurzeln

Mit ihrem neuen Album REVIVAL im Gepäck, AC/DC im...

Review: Alter Bridge – WALK THE SKY 2.0

Sechs Livekracher und ein Studioböller Ohne die Covid-19-Pandemie würde es...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen