Airbourne – DIAMOND CUTS

-

Airbourne – DIAMOND CUTS

airbourne diamond cutsRundum-glücklich-Paket mit den drei ersten Alben, Raritätensammlung und Doku.

Wenn sich jemand als legitimer AC/DC-Nachfolger einstufen lässt, dann die ebenfalls in Australien vom Brüderpaar Joel (Gesang, Sologitarre) und Ryan O’Keeffe (Schlagzeug) auf knappe Rock’n’Roll-Formel konditionierten Airbourne. Zum 10. Jubiläum des Debüts RUNNIN’ WILD lässt sich das Quartett nicht lumpen: Im 4-CD-Boxset DIAMOND CUTS fassen sich die drei ersten Studioalben, eine Ra­­ritäten-Anthology und DVD zusammen: ›Stand Up For Rock’n’Roll‹ forderten Airbourne im knackig rudimentären Dreiakkorde-Modus im Gespann mit Rhythmusgitarrist David Roads und Bassist Justin Street zum Auftakt von RUNNIN’ WILD und legten ohne Ruhepause mit zehn gleichwertigen, von Bob Marlette auf den Punkt produzierten Reißern (u.a. ›Hellfire‹, ›Blackjack‹, ›What’s Eatin’ You‹, ›Cheap Wine & Cheaper Women‹, ›Too Much, Too Young, Too Fast‹) nach. NO GUTS. NO GLORY. folgt 2010 mit noch mehr Sturm und Drang, frei nach der De­­vise ›No Way But The Hard Way‹. Mit den Dezibel-Hymnen ›Born To Kill‹, ›Blonde, Bad And Beautiful‹, ›Armed And Dangerous‹ und ›It Ain’t Over Till It’s Over‹ gelang hierzulande in den Media Control Charts gar eine höhere Platzierung (#4) als Down Under (#19). Gleiches Unterfangen glückte Air­bourne drei Jahre später mit BLACK DOG BAR­KING – hierzulande Top 5, im Heimatland lediglich Rang 17: Auf Vollgaslevel bereits bei der Ein­stiegsbekundung ›Ready To Rock‹ stürzt sich die Rustikaltruppe kopfüber in zehn hochenergetische Muntermacher. Abermals nach der Devise: Aus­ruhen kannst Du dich, wenn Du tot bist. Auf DIAMOND CUTS – THE B-SIDES versammeln sich 15 Rückseiten, darunter auch die bis dato unveröffentlichten Stücke ›Money‹ und ›Heavy Weight Lover‹. Für zusätzliches Bonusmaterial sorgt die ebenfalls zuvor noch nicht erschienene DVD-Doku IT’S ALL ROCK’N’ROLL.

7/10

Airbourne
DIAMOND CUTS
NETTWERK/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin

Titelstory: Pink Floyd - die Reise zur dunklen Seite Anfang 1972 spielten Pink Floyd mit Ideen für ihre nächste Platte,...

Ian Anderson: Die Gefahr der dünnen Ideologie

Im aktuellen Interview mit CLASSIC ROCK sprach Ian Anderson,der britische Gentleman, über das erste Jethro-Tull-Album seit zwei Dekaden, seine...

Jimmy Hall: Neue Single ›Jumpin’ For Joy‹ vom kommenden Album

Am 16. September veröffentlicht Jimmy Hall nach fast 15 Jahren Pause sein neues Studioalbum READY NOW. Auf der Platte...

Wacken: So sah es 2022 am Festival aus

Unser Fotograf Markus Werner war auf Wacken und hat einige Eindrücke des legendären Metalspektakels für euch festgehalten. Hier findet...

Ozzy Osbourne: Gemeinsamer Auftritt mit Tony Iommi

Nachdem Tony Iommi und Ozzy Osbourne erst auf Ozzys neuer Platte PATIENT NUMBER 9 zusammenarbeiteten, traten die beiden ehemaligen...

Wacken: So sah es 2022 auf dem Festival aus

Nach zweijähriger Corona-Pause durfte vergangenes Wochenende endlich wieder das legendäre Wacken Festival in Norddeutschland stattfinden. Unser Fotograf Markus Werner...

Pflichtlektüre

Meilensteine: Die T. Rextasy explodiert

18. März 1972: Auf ihrem Karrierezenit verkaufen T. Rex...

Stratovarius – ETERNAL

Austauschbar und doch gut. Die finnischen Stratovarius waren in den...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen