Dokken – THE LOST SONGS: 1978–1981

-

Dokken – THE LOST SONGS: 1978–1981

Eine transatlantische Zeitreise

Bevor Dokken 1983 mit der Wiederveröffentlichung von BREAKING THE CHAINS ihren Majorlabeleinstand feierten, verschlug es den jungen Don Dokken nach seinen ersten Gehversuchen in südkalifornischen Studios ins norddeutsche Hamburg. Dort kreuzten sich seine Wege mit dem späteren Star- und Dokken-Produzenten Michael Wagener (u. a. Ozzy Osbourne, Mötley Crüe, Accept). Diese historische Epoche vor den unzähligen MTV-Heavy-Rotation-Hits des Quartetts beleuchtet nun die liebevoll zusammengestellte und hervorragend gemasterte beziehungsweise im 80er-Stil mit neu aufgenommenen Spuren aufgepeppte Compilation THE LOST SONGS: 1978–1981. Neben den „neuen“, unbekannten Tracks dürften die sechs Stücke der 1989 (illegal vom deutschen Independent Label Repertoire) veröffentlichten und 1979 in der Hansastadt aufgenommenen BACK IN THE STREETS E.P. ein Highlight für Dokken-Chronisten sein. THE LOST SONGS: 1978–1981 ist in seiner Gesamtheit ein Zeitzeugnis, wie sehr Dokken den auf catchy Melodien und Hooklines getrimmten Metalsound der wichtigsten Dekade der Popkultur beeinflussten.

7 von 10 Punkten

Dokken, THE LOST SONGS: 1978–1981, SILVER LINING/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Fleetwood Mac: Christine McVie ist verstorben

Vor kurzem teilten Fleetwood Mac über ihre Social-Media-Kanäle mit, dass Christine McVie im Alter von 79 Jahren gestorben ist....

The Rolling Stones: GRRR LIVE! erscheint am 10.02.

Am 10. Februar 2023 erscheint GRRR LIVE! von den Rolling Stones. Die Platte stellt das Live-Pendant zum Greatest-Hits-Album GRRR!...

Rock Meets Classic: Uriah Heep mit an Bord

Nach einer weiteren Verschiebung stehen nun für 2023 alle Zeichen auf grün und die beliebte Konzertreihe Rock meets Classic...

Lebenslinien: Roger Glover über Bob Dylan, Alice Cooper, Judas Priest…

Neben seinem Job als Deep Purple-Bassist arbeitete er zusammen mit der Sechziger Jahre-Ikone Twiggy und produzierte Alben mit Rory...

Gitarrenhelden: George Harrison

In den Anfangstagen der Beatles wurde er übersehen, doch dann wurde er als einer der großen Stilisten neu bewertet. ...

Werkschau: John Mayall

Der Pate des britischen Blues regiert seit einem halben Jahrhundert. Hier sind die Alben, die man nicht ablehnen kann.

Pflichtlektüre

AC/DC: Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten

Geballtes Acca-Dacca-Wissen Alex Gernandt ist wandelndes Musiklexikon, Musikjournalist von Format...

Top Ten: Die besten Songs zum Tag des Kusses

Heute ist internationaler Tag des Kusses. Für die süßen...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen