RAYMAN ORIGINS

-

RAYMAN ORIGINS

Rayman_Origins_PS3_pack_2D _USKZweidimensionale Jump’n’Run-Stammbaumkunde.

RAYMAN ORIGINS muss wörtlich genommen werden. Erstens, weil das Spiel die Vorgeschichte des Ubisoft-Maskottchens Rayman erzählt. Zweitens, weil es als 2D-Jump’n’Run zu den 1995er-Serienwurzeln zurückführt. Dies jedoch in Kombination mit gestochen scharfer HD-Grafik, komfortabler Steuerung, situationsangepassten Klanguntermalungen und einer Multiplayer-Option. Dank Letzterer können jederzeit bis zu drei Teilnehmer in das Abenteuer einsteigen und dem Hauptspieler unter die Arme greifen. Demzufolge tritt der arm-/beinlose Titelheld alleine, mit Frosch Globox oder zwei winzigen Magiern an, um die von den Darktoons unterdrückte Lichtung der Träume zu retten.
Ob man auf eigene Faust, zu zweit, dritt oder viert durch die zwölf bunten, mit über 100 Charakteren, amüsanten Videospielklassiker-Anspielungen und unzähligen Abkürzungen gepflasterten Comic-Landschaften fliegt, schwimmt oder taucht: Der 2D- Sidescroller verbindet zwischen Balanceübungen, dem Bekämpfen so kauziger wie gewiefter (End-)Gegner, dem Einsammeln von Objekten, (Physik-)Rätseln, dem Entdecken geheimer Gebiete und neuer Fähigkeiten in über 60 Levels sämtliche Jump ’n’Run-Pflichten mit Bravour.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Elton John und Bernie Taupin: ›Tiny Dancer‹

Bernie Taupin wird heute 72 Jahre alt! Bestens bekannt ist der Songwriter durch seine Symbiose mit Sänger Elton John. Zusammen...

Video der Woche: David Bowie ›Let’s Dance‹

Unser Video der Woche widmen wir dieses Mal David Bowies Hit ›Let's Dance‹, der am 21. Mai 1983 die...

High Fidelity: Neue Single ›Sunset Situations‹

Die Folk-Rocker von High Fidelity haben eine neue Single am Start. ›Sunset Situations‹ heißt das gute Stück, das begleitet...

Mother Mersy: FROM ABOVE

Bildreicher, emotionsgeladener OldSchool-Stoff mit eigener Note Retro-, Vintage- oder, äh, Classic Rock – wie immer man die sympathisch-rückwärtsgewandte Musik, die...

Craig Finn: A LEGACY OF RENTALS

Erinnerungen Die Grenze zwischen Singen und Reden, was auf dem Album intensiv praktiziert wird, ist auf dem sechsten Solowerk des...

Anvil: IMPACT IS IMMINENT

Wertarbeit mit dem Amboss Diese unermüdlichen Kanadier ziehen seit 1978 ihre Runden. Dabei ist es bei Anvil ähnlich wie bei...

Pflichtlektüre

Sting – 57TH & 9TH

An Englishman in New York – mal wieder. Satte 13...

Video der Woche: Judas Priest mit ›Living After Midnight‹

Heute blicken wir zurück auf das Jahr 1980, als...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen