0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Queen: Brian May kann Freddie-Mercury-Auktion nicht mitansehen

-

Queen: Brian May kann Freddie-Mercury-Auktion nicht mitansehen

- Advertisement -

Aktuell werden in London zahlreiche Gegenstände, etwa 30.000 an der Zahl, aus Freddie Mercurys Besitz versteigert. Kürzlich erst ging die Gartentür des Queen-Sängers für 400.000 Pfund weg. Die Auktion startete am 5. September und geht insgesamt eine Woche lang.

Brian May kann die Auktion nicht, wie viele andere Zusehenden weltweit, verfolgen. “Für uns, seine engsten Freunde und Familie, ist es einfach zu traurig.”, erklärte er in einem Post bei Instagram. Weiterhin schreibt er: “Es ist unvermeidbar, dass ich in diesen jüngsten, seltsamen tagen viel an Freddie denke. Als dieses Foto hier gemacht wurde, war es sicherlich nicht sonderlich bewegend, Freddies Finger über meine selbst gemachte Gitarre tanzen zu sehen. Jetzt beschwört es Wellen an Zuneigung und großartiger Erinnerungen herauf. Er fehlt so. Morgen kommen Freddies intimste persönliche Besitztümer und Schriftstücke, die Teil unserer geteilten Leidenschaft waren, unter den Hammer, um an den Höchstbietenden verscherbelt zu werden und für immer zu verschwinden, während ich vor Walisischen Bauern leidenschaftlich über Rinder referieren werden. Ich kann mir das nicht ansehen.”

- Advertisement -

Weiterlesen

Metallica: Einstimmung zum Tourstart am 24.05.

Am 24. Mai geht die "M72 World Tour" von Metallica in München in die nächste Runde. Das dortige Olympiastadion werden die Thrash-Metaller gleich zweimal...

Slash: Neue Single ›Papa Was A Rolling Stone‹ feat. Demi Lovato

Nicht nur erscheint heute Slashs neues Album ORGY OF THE DAMNED, mit ›Papa Was A Rolling Stone‹ hat die Gitarrenlegende auch noch eine Single...

Sebastian Bach: Neue Single ›Freedom‹ inkl. Video

Letzte Woche ist Sebastian Bachs Soloalbum CHILD WITHIN THE MAN erschienen. Heute hat der Sänger nochmal eine Single daraus ausgekoppelt. Der Track ›Freedom‹ wird...

1 Kommentar

  1. Die schnöde Gier nach schnellem Reichtum steckt meiner Meinung nach hinter diesem Geschäftsgebaren, oder soll ich lieber Leichenfledderei sagen ?
    Die dafür Verantwortlichen sind die legalen Erben der Hinterlassenschaften von Freddie Mercury. aber Keine Skrupel, kein Achtung vor einem der größten Rock-Sänger, Musiker seiner Lebensdekaden.
    Hätten sie diese würden sie nicht so handeln.
    Geld und Macht sind die Dreh- und Angelpunkte unserer Spezies. Erbärmlich was wir uns selbst auferlegt haben ode4r zumindest einige elitäre Arschlöcher, deren es leider viel zu viele gibt.
    Ich denke dass unsere Spezies ihren Zenit schon längst überschritten hat.
    Die Evolution wird das übrige tun um diesen Planeten wieder in ein anders von unserer Spezies befreites Lot zu bringen………..

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×