0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Pink Floyd: THE DARK SIDE OF THE MOON-Mischpult für 1,8 Millionen Dollar versteigert

-

Pink Floyd: THE DARK SIDE OF THE MOON-Mischpult für 1,8 Millionen Dollar versteigert

Das Mischpult, auf dem Pink Floyd ihren Albumklassiker aufnahmen und das auch von Paul McCartney und Kate Bush benutzt wurde, hat einen neuen Besitzer gefunden.

Und das zu einem stolzen Preis: Ein anonymer Käufer legte 1,8 Millionen Dollar auf den Tisch, um sich das begehrte Stück zu sichern. Eigentlich war mit einem Erlös von $700.000 gerechnet worden.

Die Versteigerung der Konsole fand am 27. März 2017 in New York statt. Das Gerät EMI TG12345 MK IV ist vor allem dafür bekannt, dass es bei den Aufnahmen zu Pink FLoyds THE DARK SIDE OF THE MOON in den Abbey Road Studios zum Einsatz kam.

Außerdem vertrauten Paul McCartney and Wings, George Harrison, Ringo Starr, Kate Bush und The Cure auf das Mischpult.

Weiterlesen

Rückblende: ZZ TOP mit ›La Grange‹

Die Feier eines wirklich existierenden texanischen Bordells, dessen Besuch Billy Gibbons zufolge in seiner Zeit "eine Art Initiationsritus" darstellte, ist 50 Jahre später immer...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Blue Öyster Cult: GHOST STORIES "Die Songs von GHOST STORIES entstanden zwischen 1978 und 2016, man kann hier also von keinem klassischen Album im herkömmlichen...

Sleepmakeswaves: IT’S HERE, BUT I HAVE NO NAMES FOR IT

Australien scheint ein gutes Pflaster für Post-Rock zu sein. Ist es das einzigartige Klima? Die landschaftliche Schönheit? Wie auch immer, die Band Sleepmakeswaves lässt...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -