Paul Simon: Songwriter-Legende geht auf Abschiedstournee

Paul Simon AbschiedstourneeJetzt steht’s fest: Paul Simon geht im Sommer auf große Amerika- und Europa-Tour. Danach ist Schluss.

Als Songschreiber steht kaum jemand über ihm: Mit Simon & Garfunkel war er für Klassiker wie ›Sound Of Silence‹ oder ›Bridge Over Troubled Water‹ verantwortlich, solo verkaufte er um die 100 Millionen Platten und schuf Meisterwerke wie THERE GOES RHYMIN`SIMON oder HEARTS AND BONES.

Nachdem bereits vergangene Woche bekannt wurde, dass Paul Simon am 15. Juli im Londoner Hyde Park seine „Farewell Performance“ spielen würde, bestätigte der 76-Jährige, dass er ab Mai auf Abschiedstour sein werde.

Geplant sind zunächst Shows in Kanada und den USA. Dann geht’s nach Europa, wo unter anderem Konzerte in Dänemark, den Niederlanden und Großbritannien angesetzt sind. Deutschland geht leider leer aus. Alle Termine finden sich auf Simons offizieller Homepage.

In einem Statement kündigte der Sänger seinen Tour-Abschied an. Er fühle sich zugleich „unbehaglich, ein wenig aufgekratzt und doch auch erleichtert“. Als Gründe für seine Entscheidung nennt Simon die Trauer über den Tod seines Gitarristen Vincent N’guini im vergangenen Jahr, vor allem aber wolle er mehr Zeit für seine Familie haben.