Dragonforce

-

Dragonforce

Dragonforce 2012 (3)Zwei Jahre hat es die Speed Metaler von DragonForce gekostet, bis sie ihr Album THE POWER WITHIN im Kasten hatten. Seit ihrem 2008er Werk ULTRA BEATDOWN hat sich aber auch einiges bei den Briten getan. „Ich weiß, dass unsere Fans sich vielleicht gewundert haben, was wir die ganze Zeit getrieben haben. Wir lagen aber nicht auf der faulen Haut, sondern arbeiteten hart an einem möglichst aufregenden und lebendigen Album“, erklärt Gitarrist Herman Li.

Neben den eigentlichen Arbeiten an der neuen Platte und der Gründung eines bandeigenen Labels mussten DragonForce eine weitere große Hürde nehmen. Die Suche nach einem neuen Sänger hatte nach dem künstlerisch begründeten Weggang von ZP Theart vor zwei Jahren oberste Priorität für Li und die Band: „Das war ein langer Prozess. Zunächst schränkten wir die Auswahl auf 100 Sänger ein. Dann veranstalteten wir eine Menge Vorsingen. Marc Hudsons Stimmumfang überzeugte uns, also besuchten wir eine Show seiner damaligen Band. Erst danach nahmen wir die ersten Demos mit ihm auf.“

Die Besetzungsänderung wirkte sich auch positiv auf die Songs von THE POWER WITHIN aus. „Mit Marc, der bis da-hin Amateur war, ins Studio zu gehen, verlieh uns eine ganz neue Energie. Es fühlte sich beinahe so an wie zu Anfangszeiten der Band.“ Und nicht nur das Gefühl beim Songwriting änderte sich dadurch. Auch musikalisch haben sich DragonForce weiterentwickelt. „Auf dem Album haben wir mit ungewohnten Sounds experimentiert. Außerdem finden sich darauf sowohl einige Mid-Tempo-Nummern als auch der schnellste Song, den wir je geschrieben haben: ›Fallen World‹“, kündigt Li an.

Die Veröffentlichung des neuen Langspielers verpflichtet natürlich auch Dragon Force zu ausgiebigen Konzertreisen. Ab diesem Monat beginnen sie ihre Tour, die sie auch nach Deutschland führen soll. Vorbereitet sind die Jungs um Herman Li jedenfalls: „Wir haben sehr konzentriert an der bestmöglichen Show gearbeitet. Durch die neuen Songs bieten sich uns jetzt ganz neue Möglichkeiten.“

Wer es in den kommenden Monaten nicht zu einer der Konzerte schaffen sollte, darf beruhigt auf die geplante Live-DVD warten: „In diesem Jahr wollen wir dafür möglichst viel hochwertiges Material in den unterschiedlichsten Städten sammeln“, verrät Li.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Taste ›What’s Going On‹ (Live At The Isle Of Wight Festival 1970)

Heute wäre Rory Gallagher 76 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass gehen wir zurück ins Jahr 1970, seinem letzten...

Werkschau: Unser großer Albumguide zu Bon Jovi

Die Band aus New Jersey hielt ihrem Markenzeichen-Sound (fast) immer die Treue und bescherte uns damit Jahrzehnte voller Rockhymnen. Unverzichtbar SLIPPERY...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Bruce Dickinson: THE MANDRAKE PROJECT "THE MANDRAKE PROJECT ist das siebte Soloalbum von Bruce Dickinson und erscheint 19 Jahre und...

CLASSIC ROCK präsentiert: Sweet live!

Nach dem großen Andrang auf ihre Abschiedsshows im Jahr 2023 und dem großen Erfolg ihresletzten Albums ISOLATION BOULEVARD beschlossen...

Walter Trout: BROKEN

Zwischen Wut und Besänftigung Rockig und trotzig gibt sich der 72-jährige Walter Trout, wenn er in Metaphern seine Sicht auf...

Jesper Lindell: BEFORE THE SUN

Früher mag die Herkunft eines Acts eine große Rolle gespielt haben. Heute, im Zeitalter der Globalisierung, der umfassenden Verfügbarkeit...

Pflichtlektüre

The Midnight Special: Jetzt bei Youtube

ZUm 50. Geburtstag der legendären Show "The Midnight Special"...

Videopremiere: Damn Freaks zeigen Clip zu ›Break The Chains‹

Fans von amtlichem 80s-Hardrock sehr zu empfehlen: Die Damn...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen