0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Neil Young & The Santa Monica Flyers: SOMEWHERE UNDER THE RAINBOW

Zwei Bootleg-Klassiker – jetzt offiziell erhältlich

Mit seiner „Official Bootleg Series“ tritt Neil Young in Konkurrenz zu Bob Dylan, nach dem Motto: „Mal sehen, wer mehr aus dem Keller zu holen hat!“ Neu zu haben sind nun zwei legendäre Live-Mitschnitte. SOMEWHERE UNDER THE RAINBOW dokumentiert eine Show, die Young im November 1973 im Londoner Rainbow mit Ben Keith, Nils Lofgren, Billy Talbot und Ralph Molina aka The Santa Monica Flyers spielte. Die Aufnahme kursiert in Fankreisen seit Jahren als inoffizielles Bootleg, nun erscheint sie mit Youngs Segen. Wie sich die Truppe mit größtmöglicher individueller Freiheit durch Standards wie ›Tonight’s The Night‹, ›Helpless‹ oder ›Cowgirl In The Sand‹ spielt, ist toll, doch der Sound ist schrottig, was die Aufnahme nur für echte Komplettisten interessant macht. Deutlich besser klingt HIGH FLYIN‘, eine nun ebenfalls offiziell erhältliche Sammlung aus Live- und Sessiontracks der Ducks. Neben Young waren Bob Mosley von Moby Grape, Jeff Blackburn und Johnny Craviotto Teil dieser Band, die sich im Sommer 1977 spontan für Shows rund um Santa Cruz verabredete und dabei Songs der Mitglieder, Coverversionen oder gemeinsam entwickelte Stücke wie das grandiose Westcoast-Surf-Instrumental ›Windward Passage‹ spielte.

SOMEWHERE UNDER THE RAINBOW: 4 von 10 Punkten

HIGH FLYIN’: 8 von 10 Punkten

- Advertisement -

Weiterlesen

The New Roses: Neues Album ATTRACTED TO DANGER

Am 4. Oktober veröffentlichen The New Roses ihr neues Studioalbum ATTRACTED TO DANGER. Als ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger zur letzten LP SWEET POISON...

CLASSIC ROCK präsentiert: Wolfmother live!

Wolfmother kehren im Sommer nach Deutschland zurück. Seit Bandgründung im Jahr 2000 spürt Mastermind Andrew Stockdale dem perfekten 70s-Rock-Riff nach und hat dabei schon...

Tenacious D: Band auf Eis nach Kyle Gass’ Trump-Kommentar

Nach einem Kommentar über Donald Trump von Kyle Gass während einer Tenacious-D-Show, will Jack Black die Band nun auf Eis legen. Nach einem Kommentar...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×