Meilensteine: The Beatles werden von der Queen geehrt

-

Meilensteine: The Beatles werden von der Queen geehrt

26. Oktober 1965: Queen Elizabeth II. ernennt die Liverpooler Fab Four zu Members Of The British Empire (MBE)

Als im Juni 1965 bekannt wurde, dass Queen Elisabeth II. auf Vorschlag von Premierminister Harold Wilson die Beatles mit dem Rang Members Of The British Empire (MBE, niedrigster von fünf Ordensrängen) auszeichnen würde, spaltete das nicht nur die britische Gesellschaft, wurde diese Ehre doch üblicherweise zumeist älteren, konservativeren Semestern zuteil. Manch bereits Ausgezeichneter geriet über den Frevel, Beatmusiker zu dekorieren, derart in Rage, dass er seine Trophäe wutentbrannt zurücksandte. Colonel Frederick Wagg, Kämpfer in beiden Weltkriegen, war so erbost, dass er sein rundes Dutzend Kriegsmedallien auf den Postweg zur Queen schickte und aus der Labour Party austrat. Mr. Wagg fand die Musik, die Haare und Klamotten der Liverpooler Fab Four schlichweg grauenhaft.

Doch trotz weltweiter Proteste fand die Zeremonie am 25. Oktober 1965 im Londoner Buckingham Palast mit insgesamt 189 Auszuzeichnenden statt. „Ein Gardeoffizier nahm uns zur Seite, erklärte uns das Protokoll: Drehe niemals Ihrer Majestät den Rücken zu, redet nur mit ihr, wenn einer von euch vier angesprochen wird“, erinnerte sich Paul McCartney Dekaden später. „Ich empfand sie uns gegenüber als sehr mütterlich – wir waren ja noch Jungspunde von Anfang bis Mitte 20. Sie fragte uns: ‚Wie lange seid ihr zusammen?‘ Ich sagte: ‚Viele Jahre‘. Darauf entgegnete Ringo: ‚40 Jahre‘, worauf die Queen herzhaft lachte.“ John Lennon behauptete wenig später, dass die Beatles aufgrund der Nervosität vor der Audienz sich auf der Toilette einen Joint reingezogen hätten. George Harrison erinnerte sich anders: „Es war eine stinknormale Zigarette!“ Für über 50 Ordensempfänger mussten die Beatles Autogramme geben. Einer sagte bissig zu Paul: „Ist für meine Tochter. Ich verstehe wirklich nicht, was sie in Ihnen sieht!“ Vier Jahre später sandte John seinen Orden zurück an die Queen mit den Zeilen: „Ich sende meinen MBE zurück aufgrund von Großbritanniens Beteiligung in der NigeriaBiafra-Sache, der britischen Unterstützung für die USA in Vietnam und weil ›Cold Turkey‹ in den Charts abgestiegen ist!“ Auf so eine perfide Idee wären Paul, George und Ringo nie gekommen. 2009 fand man Lennons Orden in einem Archiv im St. James Palace.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Das letzte Wort: Mark Lanegan

Das Seattle-Urgestein über finstere Zeiten, den Segen der Kreativität und das beschauliche Leben in der irischen Provinz. Mit den Screaming...

Zeitzeichen: Judas Priest SIN AFTER SIN

Im Jahr 1977 touren Judas Priest im Vorprogramm von REO Speedwagon durch Amerika. „Für mich war das etwas ganz...

The Sonic Brewery: Eher Rival Sons als Daniel Küblböck oder Ozzy

Die Niederbayern The Sonic Brewery melden sich am Tag nach ihrem Konzert im heimischen Eggenfelden anlässlich der Veröffentlichung von...

Russ Ballard: „Mein Feuer brennt noch immer”

Er zählt zu den großen Songwritern unserer Zeit, seine Hits hat jeder im Ohr. Im Frühjahr 2024 präsentiert Russ...

Gitarrenheldin: Poison Ivy

1976 gründete Kristy Marlana Wallace unter ihrem Künstlernamen Poison Ivy zusammen mit ihrem späteren Mann Erick Lee Purkhiser alias...

Black Sabbath: Tony Iommi im Interview – This Is The End

„Die letzte Tour war eine Altmännerreise auf Luxusniveau.“ This is the end: Am 4. Februar 2017 spielten Black Sabbath ihren...

Pflichtlektüre

Eagles: HOTEL CALIFORNIA

Gefangene des eigenen Ruhms auf dem kreativen Zenit. Zur uramerikanischen...

Glenn Hughes + Manfred Mann: Die besten Konzert-Fotos aus München

Am 6. September warteten gleich zwei Headliner auf die...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen