Meilensteine: Das tragische Ende von John Bonham

-

Meilensteine: Das tragische Ende von John Bonham

Zeppelin In Airport

Schon zum Frühstück auf der Autobahnraststätte pfiff er sich vier vierfache Vodkas rein. In den Bray Studios trank er munter weiter. Nach den Proben am späten Abend zog die Band samt Entourage zu Jimmy Pages Anwesen Old Mill House in Clewer, Windsor. Dort setzte sich sein Trinkgelage weiter fort. Insgesamt ca. zwei Flaschen Vodka soll er sich in 12 Stunden einverleibt haben.

Nach Mitternacht schlief Bonham auf Wohnzimmercouch ein. Ein Bandbetreuer trug den Schwerbetrunkenen in sein Zimmer und legte ihn schlafen. Benji LeFevre, Led Zeppelins Tourmanager, und Bandkollege John Paul Jones, fanden ihn erst am nächsten Nachmittag tot im Bett. Bonham war wie Jimi Hendrix an Erbrochenem erstickt. Er war gerade mal 32 Jahre alt. Sein Exzess-Pendant Keith Moon hatte er um zwei Jahre und 18 Tage überlebt.

Hier seht ihr John Bonham 1970 live in der Royal Albert Hall mit seinem legendären Drum Solo ›Moby Dick‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rock-Mythen: Tina Turner – Das zweite Leben der Anna Mae

Es ging nicht mehr: Nach Jahren der ehelichen Gewalt lief Tina Turner ihrem Mann Ike im Sommer 1976 davon...

Tom Petty & The Heartbreakers: LIVE AT THE FILLMORE (1997)

The Heartbreaker's Beach Club Am 2. Oktober jährte sich Tom Pettys Todestag zum fünften Mal, am 20. desselben Monats wäre...

BlackRain: UNTAMED

Vive La Sleaze Das Gitarrenintro im Eröffnungs- und Titelsong ›Untamed‹ erinnert von Sound und Style kurz an das im Poser-Klassiker...

I’ll Be Damned: CULTURE

Kritisches Brett Eine Generalabrechnung mit Politik, Religion, Gesellschaft und Medien liefern die Dänen von I’ll Be Damned auf ihrem dritten...

Tipp: Elder mit INNATE PASSAGE

Surreale Welt Wie immer auf einer Elder-Platte finden sich auch auf ihrem nunmehr sechsten Longplayer INNATE PASSAGE fünf Tracks. Allesamt...

David Crosby & The Lighthouse Band: LIVE AT THE CAPITOL THEATRE

Spiritueller Jazz-Folk mit geringem Nostalgiefaktor Es ist bei all den Bootlegs und Live-Compilations von dubioser Herkunft ja schwer, den Überblick...

Pflichtlektüre

The Connells – STEADMAN’S WAKE

Ein hübsches Comeback der melodischen US-Alternative-Veteranen Ganz ehrlich? Mitte der...

Rock in der Krise (Teil 6): DIY und mobilisiere deine Fans

Du hast kein Publikum, sondern eine Community. Menschen, die Follower...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen