Massive – FULL THROTTLE

-

Massive – FULL THROTTLE

massiveHier gibt es nur ein Gas: Vollgas

Mit Massive haben wir eine weitere australische Vollgasband geschenkt bekommen. ABER: Diese vier Rocker klingen – anders als viele ihrer Kollegen – nicht nach den Nationalhelden AC/DC.

Massive, die eine um vier zusätzliche Songs (zwei Bonus-Eigenkompositionen sowie zwei Cover) aufgepumpte Version ihres Debüts FULL THROTTLE veröffentlichen, vereinen die australische Dampfmaschinen-Mentalität mit klassischen Rock-Elementen und einer siffigen Sleaze-Rock-à-la-APPETITE-FOR-DESTRUCTION-GN’R-Attitüde. Dass sich Massive stark zu Guns N’ Roses hingezogen fühlen, zeigt sich auf FULL THROTTLE in mannigfachen Formen. So fühlt man sich beispielsweise beim Anfangs-Riff von ›Lacey‹ schwer an ›Move To The City‹ erinnert, und die Power-Ballade ›Ghost‹ könnte ohne Probleme auch auf Slashs selbstbetitelten Soloalbum zu finden sein.

Das alles klingt so echt, ungeschminkt und erfrischend abwechslungsreich (›Dancefloor‹ imitiert brachial einen Dance-Beat, ›Now Or Never‹ ist eine schmissige Mitschnipp-Rock’n’Roll-Nummer und ›Best Of Both Worlds‹ endet mit riesigem Piano- und Gospel-Sound), dass sie es sich sogar erlauben können, AC/DC und Aerosmith zu covern und diese Lieder auf ihre Platte zu packen, ohne majestätsbeleidigend zu werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: The Rolling Stones – Tumult in Frankfurt

05./06. Oktober 1970: Wegen einer Bombendrohung und Tumulten in der Frankfurter Festhalle rücken zwei Hundertschaften der Polizei an Unter geänderten...

Eddie Van Halen: Ewiges Wunderkind

Eddie Van Halen gilt als einer der grandiosesten Rock-Gitarristen überhaupt. Richie Kotzen erklärt, was den Virtuosen so besonders macht. 1972...

Rückblende: Sweet – ›Fox On The Run‹

Das Stück, das insgeheim aufgenommen wurde, als die üblichen Songwriter gerade im Ausland weilten, verhalf der Band zu einem...

Videopremiere: The Courettes mit ›Talking About My Baby‹

Wild, laut und ein bisschen verrückt erklären The Courettes die Krise für beendet. Bereits treffend als weltbestes Zwei-Personen-Rock’n’Roll-Ensemble beschrieben,...

Meilensteine: Alvin Stardust mit ›My Coo Ca Choo‹

5. Oktober 1973: Alvin Stardust startet mit ›My Coo Ca Choo‹ international durch Anfang der 70er-Jahre war der britische Vokalist...

Titelstory: Brian Johnson – It’s A Long Way To The Top

Nach der Diagnose „Gehörprobleme” flog er bei AC/DC vorerst raus, doch der einstige Frontmann Brian Johnson hat das...

Pflichtlektüre

Death Hawks: Videopremiere zu ›Behind Thyme‹

Am 13. November veröffentlichen Death Hawks ihre dritte Platte...

Max Roxton: Schubladenspringer

Auch wenn Max Roxton sich selbst nicht gern in...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen