Lucifer – LUCIFER IV

-

Lucifer – LUCIFER IV

- Advertisment -

Im Feuer der Liebe

Zum vierten Mal öffnen Lucifer die Tore zu ihrem Doom-&-Gloom-geschwängerten Reich. Ein eigenes Universum, das das Occult-Rock-Quintett in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut und mit jeder Menge kleinen, creepy Details ausgestattet hat. Fand sich die deutschschwedische Formation um Johanna Platow Andersson und ihren Gatten, Hellacopters/ Imperial-State-Electric-Mastermind Nicke, auf dem Cover des Longplay-Vorgängers noch auf einem Friedhof zwischen verfallenen Grabsteinen wieder, so muss die Sängerin diesmal am Kreuz im rot-orangenen Scheiterhaufenflammenschein für ihre Sünden büßen. Ein dezenter Hinweis auf den Quasi-Titeltrack des Albums, den morbiden Lovesong ›Crucifix (I Burn For You)‹, den die Berlinerin ihrem Mann gewidmet hat.

Ebenso wie die augenzwinkernde Rolling-Stones-Hommage ›Wild Hearses‹ übrigens, mit der Lucifer nun den Startschuss zum halsbrecherischen Leichenwagenrennen um das beste Rock’n’Roll-Wortspiel des Jahres geben. Apropos: Natürlich strotzt auch Scheibe Nummer vier wieder vor fein versteckten Retro-Referenzen an große Vorbilder wie Black Sabbath, Pentagram oder Fleetwood Mac, die man auf höllisch groovigen Rockern über Ängste (›Nightmare‹), toxische Beziehungen (›Louise‹) oder Einsamkeit (›Mausoleum‹) verbaut hat. Könnte zum Klassiker werden.

9 von 10 Punkten

Lucifer, LUCIFER IV, CENTURY MEDIA/SONY

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

CLASSIC ROCK präsentiert: Mammoth WVH live

Nachdem er bereits als Support-Act für die Scorpions-Tournee im Juni 2022 bestätigt wurde, hat Wolfgang Van Halen, Multiinstrumentalist und...

Emerson, Lake & Palmer: Live-Attraktion der 70er

Als der Rock’n’Roll binnen einer Dekade zuerst in die Beat- dann in die Psychedelic- und schließlich in die Progressive-Rock-...

Dave Grohl: Witziger Kiss-Tribute bei den “Hanukkah Sessions”

Anlässlich des Hanukkah-Festes, das vom 28. November bis zum 06. Dezember gefeiert wurde, hat Dave Grohl in diesem Jahr...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 7

Heute befindet sich einmal PLAY LOUD, das neue Album von The Record Company, auf Vinyl im Adventskalender. Jetzt teilnehmen:...
- Werbung -

Rückblende: Ozzy Osbournes ›Crazy Train‹

Nach seinem Rauswurf bei Black Sabbath 1979 schob sich Ozzy mit einer ziemlich verrücktenRocknummer selbst wieder vom Abstellgleis. Für...

John Miles: Sänger, Pianist und Gitarrist mit 72 gestorben

Am 05. Dezember 2021 ist John Miles im Alter von 72 Jahren verstorben. Zuletzt war der Popstar, der vor...

Pflichtlektüre

Michael Monroe – THE BEST

Gelungene Werkschau der Ikone. Man sollte Michael Monroe einmal live...

Zeitzeichen: Pink Floyd

Punk meets Pink Floyd Im Sommer 1977 standen eine ganze...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen