Live: Favez

-

Live: Favez

FavezMünchen, Feierwerk

Zugkräftiger Headliner für ein lobenswertes Förderprogramm.

Schön, dass es so was noch gibt: Im Rahmen des „Make It Or Break It“-Events müssen Rockfans Anfang Mai drei Tage lang keinen Eintritt bei den Shows zahlen, die in den verschiedenen Feierwerk-Hallen stattfinden. Ziel ist es, die Nachwuchs-Acts zu fördern, die in dieser Zeit vor namhaften Riff-Zugpferden auftreten dürfen. Für Favez eröffnen heute die Indie-Punker The Promise, bevor The Dope mit ihrer Mischung aus Alternative und Emocore ranklotzen. Als Favez schließlich zu später Stunde antreten, ist die Menge bereits gut angewärmt.

Entsprechend hitzig fällt die Begrüßung aus, als Bandchef Chris Wicky, Gitarrist Guy, Fabrice Mentron (Drums), Yvan Lechef (Bass) und die Tasten-Meister Jeff Albelda und Maude Oswald auf die Bühne kommen. Aber was heißt hier „kommen“ – sie stürmen los, getreu dem Motto des aktuellen Albums EN GARDE! Degen, ähem, Instrumente raus und ran an den Fan – mit dieser Einstellung macht sich der Sechser aus Lausanne sichtlich Freunde in der Menge. ›Looking For Action‹? Aber sicher doch.

Denn lang suchen muss man da nämlich nicht. Favez tun so, als wäre alles immer noch ›Like In The Old Days‹, reißen mit diebischer Freude die Kilometer ab (›Tearing Down The Highway‹), natürlich im passenden Gefährt (›White Limousine‹), und tanken noch mal nach (›Naked And Gasolined‹). Am Ende versprühen sie so viel Leidenschaft, dass man ihnen Worte wie ›I Hate This Town‹ nicht mehr abnimmt.

Benedikt Mekelburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Stone Water: „Mit jeder Faser“

Mit MAKE ME TRY, dem Debüt von Stone Water, will sich Schöpfer Robert Wendt gleich mehrere Lebensträume erfüllen. „Es...

Spinal Tap: Fortsetzung mit Paul McCartney und Elton John

Im Mai 2022 machte die Nachricht die Runde, dass Regisseur Rob Reiner an einer Fortsetzung des Filmklassikers "This Is...

Yoshiki: Kinopremiere von “YOSHIKI: Under The Sky”

Yoshiki ist wohl der größte Superstar, den Japan jemals hervorgebracht hat. Der Künstler ist Komponist, klassisch ausgebildeter Pianist, sowie...

Killing Joke: Kevin “Geordie” Walker verstorben

Kevin "Geordie" Walker ist im Alter von 64 Jahren in Prag verstorben, nachdem er zwei Tage zuvor einen schweren...

Video der Woche: Tina Turner ›We Don’t Need Another Hero‹

Rock-Röhre Tina Turner wäre heute 84 Jahre alt geworden. Wir erheben unser Glas Richtung Rockhimmel und gratulieren. In den 80er...

Dokken: Durch die Tragödie zum Triumph

Don Dokken sitzt in Plauderstimmung in seinem Wohnzimmer in einer umgebauten Kirche in Santa Fe. „Ich musste die ganzen...

Pflichtlektüre

Video der Woche: Free live mit ›All Right Now‹

Happy Birthday, Simon Kirke! Zu Ehren des Schlagzeugers gibt...

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen