Meat Loaf: Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyerhalle

-

Meat Loaf: Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyerhalle

Meat-Loaf-@-Martin-Hausler-1Der Texaner musste sich wegen übelkeit den Magen entleeren

Abschied nehmen tut weh. Um den Schmerz seiner Fans zu lindern, schaute Marvin Lee Aday alias Meat Loaf für sechs Konzerte in Deutschland vorbei, um persönlich Ade zu sagen. Diesem Angebot kamen in der Stuttgarter Schleyer-Halle, eine der größten Konzertarenen Deutschlands, nur 6000 Fans nach, was vermutlich den horrenden Eintrittspreisen zwischen 62 und 84 Euronen geschuldet ist. Unterstützt von einem gigantischen Screen und zwei flankierenden kleineren Leinwänden, legt die Backing-Band Neverland Express mit ›Runnin‘ For The Red Light‹ und ›Life Is A Lemon‹ spielfreudig und überraschend hart los. Jedoch wirkt der Meister selbst angeschlagen und auch stimmlich angespannt. Das Licht erlischt für mehrere Minuten. Dann spielt die Band den Anfang von ›Under Pressure‹, bis schließlich die quirlige Sängerin Patti Russo nach vorne tritt und ›Dead Ringer For Love‹ im Alleingang schmettert. Von Meat Loaf keine Spur. Wie sich im Nachgang herausstellt, musste sich der gebürtige Texaner den Magen wegen Übelkeit entleeren. Danach kehrt der 150-Kilo-Mann zurück und verausgabt sich nach Kräften, trifft dabei nicht jeden Ton, imponiert aber mit gestenreicher Mimik, schauspielreifen Einlagen und enormer Stimmgewalt. Die furiose Version von ›If It Ain’t Broke, Breat It‹, das theatralisch-atmosphärische ›The Giving Tree‹ und besonders das von den beiden fulminanten Gitarristen Paul

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 5

Heute gibt es in unserem CLASSIC ROCK ADVENTAKALENDER das 2022 erschienene Album ZERO AND BELOW von Crowbar einmal im...

Titelstory: Frank Zappa – Der fabelhaft freigeistige Freak-Bruder!

Ein Außenseiter ohne Interesse an Rock'n'Roll, ein Freiheitsverfechter, der seine Band wie ein Diktator führte, ein ausgewiesener Gegenpol zur...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 4

Am zweiten Adventssonntag versteckt sich heute dreimal Vinyl in unserem Adventskalender. Abräumen kann man heute einmal ein Bundle aus...

Video der Woche: Ozzy Osbourne ›Bark At The Moon‹

Wir gratulieren Ozzy Osbourne zum 74. Geburtstag! Dafür springen wir in die Vergangenheit und widmen ihm das Video zu...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 3

Heute gibt es einmal dieses schöne Set aus LP und CD von Cold Years GOODBYE-TO-MISERY-Album bei unserem Adventskalender-Gewinnspiel zu...

Black Star Riders: Neues Video zur Single ›Riding Out The Storm‹

Vom kommenden Album WRONG SIDE OF PARADISE haben die Black Star Riders eine weitere Single mit dem Titel ›Riding...

Pflichtlektüre

Judas Priest: Erhalten “Musical Excellence Award” der Hall Of Fame

Zwar wurden Judas Priest am 5. November nicht offiziell...

The Birds Of Satan – THE BIRDS OF SATAN

Ein Foo Fighter im Alleinflug. Es sind noch Monate bis...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen