Little Steven & The Disciples Of Soul: Obertraubling, Airport ( 02.07.2017)

-

Little Steven & The Disciples Of Soul: Obertraubling, Airport ( 02.07.2017)

soulfireGralshüter des Soulrock.

Wenn dieser Mann kein Original ist, wer dann: Nicht nur hat Steven Van Zandt aka Little Steven ein ganz eigenes Genre geprägt, den Jersey-Shore-Sound, eine mitreißende Mischung aus zupackendem Rock’n’Roll, Funk und Soul – er hat sich auch seinen ganz eigenen, unverwechselbaren Style zugelegt. Den zelebriert er als Gitarrist in Bruce Springsteens E Street Band ebenso wie als Solokünstler, als der er seit MEN WITHOUT WOMEN von 1982 fünf Soloalben veröffentlicht hat. Hauptingredienzien sind das nicht wegzudenkende Kopftuch, heute Abend im Leopardenmuster, der lange schwarze Mantel und die Gitarre vor dem nicht mehr ganz flachen Bauch. Solchermaßen in Arbeitskleidung also entert der 66-Jährige die Bühne, zusammen mit nicht weniger als 14 (!) Mitstreitern, darunter eine Bläsersektion mit Saxofon, Trompeten und allem Drum und Dran, ein Percussionist, ein Keyboarder, ein Pianist und drei Sängerinnen, die tanzen, als ginge es um ihr Leben. Los geht’s mit ›Soulfire‹, dem funkig-funkensprühenden Titeltrack der aktuellen Soloplatte.

Ab da jagt ein wuchtiger Soulrock-Kracher den nächsten, viele vom neuen Album, dazu Reggae-inspirierte Klassiker wie ›Solidarity‹ oder ›I’m A Patriot‹. Van Zandt zieht Schnuten, schiebt die Unterlippe auf charakteristische Weise nach vorne, hält kleine, vergnügte Ansprachen und hat auch sonst alles unter Kontrolle. Als nach ›Forever‹ erstmal Schluss ist, weiß der eingeweihte Fan: freilich, da kommt noch was – zunächst das programmatische ›I Don’t Want To Go Home‹, das Van Zandt in den 70ern für das gleichnamige Debütalbum von Southside Johnny & The Asbury Jukes geschrieben hat, und der VOICE OF AMERICA-Hit ›Out Of The Darkness‹ von 1984. Dann gehen die Lichter an. Souverän abgeliefert!

SETLIST
1. Soulfire/ 2. Coming Back/ 3. Among The Believers/
4. The Blues Is My Business/ 5. Love On The Wrong Side Of Town/
6. Until The Good Is Gone/ 7. Angel Eyes/ 8. Saint Valentine’s Day/
9. Standing In The Line Of Fire/ 10. I Saw The Light/ 11. Salvation/
12. The City Weeps Tonight/ 13. Down And Out In New York City/
14. Princess Of Little Italy/ 15. Solidarity/ 16. Leonard Peltier/
17. I Am A Patriot/ 18. Groovin’ Is Easy/ 19. Ride The Night Away/
20. Bitter Fruit / 21. Forever

Zugabe: 22. I Don’t Want To Go Home/ 23. Out Of The Darkness

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Ian Paice

2019 beendeten sie ihre „Long Goodbye“-Tournee. Doch ihre letzten drei Alben haben ihnen so viel neuen Schwung gegeben, dass...

Judas Priest: Live in München (Zenith, 27.06.)

Priest! Priest! Priest! Nach einem stimmungsmachenden Warm-Up durch die Dead Daisies mit ("neuem") Frontmann Glenn Hughes kommen Judas Priest nach...

Scotty Moore: Rest In Peace

Scotty Moore, der erste Gitarrist von Elvis Presley und Vorbild von Keith Richards und George Harrison, ist heute vor...

Junkyard Drive: Neue, alte Einflüsse

Die Dänen Junkyard Drive lieben deftigen Rock. Das ist ELECTRIC LOVE, dem neuen, dritten Album der Burschen aus –...

Dave Grohl: Gastauftritt bei Show von Paul McCartney

Am 25. Juni erschien Dave Grohl auf der Bühne des Glastonbury Festivals, um zusammen mit Paul McCartney dessen Songs...

Def Leppard: Stadion-Tour wird nach Europa kommen

Aktuell befinden sich Def Leppard zusammen mit Mötley Crüe, Poison und Joan Jett & The Blackhearts auf großer Stadiontour...

Pflichtlektüre

Switchfoot – INTERROBANG

Radiofreundlicher Alternative-Rock Die Band aus San Diego startete ihre Karriere...

Video-Premiere: Blended Brew mit ›Wrong Hand‹

Im März sind Blended Brew mit Marco Mendoza auf...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen