Little Steven & The Disciples Of Soul: Obertraubling, Airport ( 02.07.2017)

-

Little Steven & The Disciples Of Soul: Obertraubling, Airport ( 02.07.2017)

soulfireGralshüter des Soulrock.

Wenn dieser Mann kein Original ist, wer dann: Nicht nur hat Steven Van Zandt aka Little Steven ein ganz eigenes Genre geprägt, den Jersey-Shore-Sound, eine mitreißende Mischung aus zupackendem Rock’n’Roll, Funk und Soul – er hat sich auch seinen ganz eigenen, unverwechselbaren Style zugelegt. Den zelebriert er als Gitarrist in Bruce Springsteens E Street Band ebenso wie als Solokünstler, als der er seit MEN WITHOUT WOMEN von 1982 fünf Soloalben veröffentlicht hat. Hauptingredienzien sind das nicht wegzudenkende Kopftuch, heute Abend im Leopardenmuster, der lange schwarze Mantel und die Gitarre vor dem nicht mehr ganz flachen Bauch. Solchermaßen in Arbeitskleidung also entert der 66-Jährige die Bühne, zusammen mit nicht weniger als 14 (!) Mitstreitern, darunter eine Bläsersektion mit Saxofon, Trompeten und allem Drum und Dran, ein Percussionist, ein Keyboarder, ein Pianist und drei Sängerinnen, die tanzen, als ginge es um ihr Leben. Los geht’s mit ›Soulfire‹, dem funkig-funkensprühenden Titeltrack der aktuellen Soloplatte.

Ab da jagt ein wuchtiger Soulrock-Kracher den nächsten, viele vom neuen Album, dazu Reggae-inspirierte Klassiker wie ›Solidarity‹ oder ›I’m A Patriot‹. Van Zandt zieht Schnuten, schiebt die Unterlippe auf charakteristische Weise nach vorne, hält kleine, vergnügte Ansprachen und hat auch sonst alles unter Kontrolle. Als nach ›Forever‹ erstmal Schluss ist, weiß der eingeweihte Fan: freilich, da kommt noch was – zunächst das programmatische ›I Don’t Want To Go Home‹, das Van Zandt in den 70ern für das gleichnamige Debütalbum von Southside Johnny & The Asbury Jukes geschrieben hat, und der VOICE OF AMERICA-Hit ›Out Of The Darkness‹ von 1984. Dann gehen die Lichter an. Souverän abgeliefert!

SETLIST
1. Soulfire/ 2. Coming Back/ 3. Among The Believers/
4. The Blues Is My Business/ 5. Love On The Wrong Side Of Town/
6. Until The Good Is Gone/ 7. Angel Eyes/ 8. Saint Valentine’s Day/
9. Standing In The Line Of Fire/ 10. I Saw The Light/ 11. Salvation/
12. The City Weeps Tonight/ 13. Down And Out In New York City/
14. Princess Of Little Italy/ 15. Solidarity/ 16. Leonard Peltier/
17. I Am A Patriot/ 18. Groovin’ Is Easy/ 19. Ride The Night Away/
20. Bitter Fruit / 21. Forever

Zugabe: 22. I Don’t Want To Go Home/ 23. Out Of The Darkness

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 7

Hinter dem siebten Türchen unseres Adventskalenders verbirgt sich heute das Spiel "Evil West" für die PS5. Zweimal haben wir...

Steel Panther: Neues Video zur Single ›1987‹

Am 24. Februar 2023 veröffentlichen Steel Panther ihr neues Studioalbum ON THE PROWL. Statt Lexxi Foxx wird der neue...

Blues-Boom: Lead Belly

Baumwollpflücker, Blues-Pionier, Casanova, verurteilter Mörder und Urvater des Rock'n'Roll. Lead Belly kam 1885 als Huddie Ledbetter in Mooringsport, Louisiana, auf...

Gitarrenhelden: Randy Rhoads

Er war technisch begabt und hatte eine fast wissenschaftliche Wertschätzung für die klassische Gitarre, die er auf dem Instrumental...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 6

Am heutigen Nikolaustag haben wir ein ganz besonders schönes Live-Set für euch: Einmal MUDDY WATERS & THE ROLLING STONES...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 5

Heute gibt es in unserem CLASSIC ROCK ADVENTAKALENDER das 2022 erschienene Album ZERO AND BELOW von Crowbar einmal im...

Pflichtlektüre

Neil Young & Crazy Horse: Neue Single ›Welcome Back‹

Am 10. Dezember erscheint BARN, das neue Album von...

Kill List – Who’s next?

Jay und seine Gattin Shel liegen derzeit im ständigen...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen