Mehr

    Kenziner – THE LAST HORIZON

    -

    Kenziner – THE LAST HORIZON

    - Advertisment -

    KENZINERObwohl niemand sie so wirklich vermisst hatte, zeigen die wiederbelebten Kenziner mit ihrem Comeback-Album THE LAST HORIZON, dass sie der Prog-Metal-Szene irgendwie doch gefehlt haben. Ihre tiefmelodischen Gesänge, der astreine Sound, die tadellosen handwerklichen Fertig-keiten aller Beteiligten, die Mischung aus progressiven und klassischen Attitüden, dies alles macht THE LAST HORIZON zu einem wahren Ohrenschmaus. Als ob die fast 15-jährige Pause spurlos an den Musikern vorbeigegangen ist, schmirgelt die finnische Band ihr Songmaterial trotz aller traditionellen Ausrichtung auf einem topaktuellen Niveau und ist in dieser Verfassung sicherlich eine lohnenswerte Alternative zu Symphony X, Eldritch oder sogar Dream Theater.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Album des Lebens: AC/DC – BALLBREAKER

    In der Rubrik "Album des Lebens" stellen unsere CLASSIC ROCK-Autoren die Platte vor, die ihr Leben für immer verändert...

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...
    - Werbung -

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Bruce Springsteen: Neue Single ›Ghosts‹

    Vom kommenden Album LETTER TO YOU koppelt der Boss heute eine neue Single aus.

    Pflichtlektüre

    Joe Bonamassa: München, Olympiahalle (20.04.2017)

    Lucky son of a bitch Am Vortag Deep Purple und...

    Review: Someday Jacob – EVERYBODY KNOWS SOMETHING GOOD

    Breitwand-Westcoast-Pop. Der Höhepunkt kommt früh: ›Leaving New York‹, der erste...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen