0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Kadavar, Elder: ELDOVAR – A STORY OF DARKNESS AND LIGHT

-

Kadavar, Elder: ELDOVAR – A STORY OF DARKNESS AND LIGHT

- Advertisement -

Unbekanntes, reich an Vertrautem

Wir alle sind Gefangene …unserer selbst. Als Individuen wie als Gruppe. Jeder kennt das: Man möchte etwas Ungewohntes tun, doch die Schere im Kopf kappt den Gedanken, er fällt, nicht ausgelebt, ins Nichts der vertanen Möglichkeiten. Was, wenn es keine Schere gibt? Was, wenn alles erlaubt ist, weil niemand Grenzen setzt? Was, wenn zu den eigenen, noch nie zuvor dagewesenen Freiheiten noch Impulse von außen kommen, die erst recht nicht regulierbar sind? Im besten Falle entsteht daraus etwas, das nicht nur mehr als die Summe der einzelnen Teile ist, sondern etwas „Außer-Ichliches“, von dem man nie geglaubt hätte, dass man dazu imstande gewesen wäre. So mag es Kadavar und Elder ergangen sein. Zwei Bands wie Brüder im Geiste, die in der Isolation des Lockdowns die Nabelschnur zur
Welt gekappt und zwischen März und Juni 2021 in Berlin ein gemeinsames Album aufgenommen
haben. Geeint durch ein gemeinsames musikali- sches Vokabular, beschwor der Musikerverbund
ein immens breites Spektrum an Sounds und Ideen herauf, das so nur entstehen konnte, weil man sich völlig gehen ließ. ELDOVAR – A STORY OF DARKNESS & LIGHT hätte es von einer der beiden Formationen alleine so niemals gegeben. Hier entstand durch den Verbund zweier Einheiten – dem Ornamenthaften von Elder und dem bissigen Druck von Kadavar – eine dritte Entität mit eigenem
Charakter. Ein halluzinogener Prog-Trip wie eine Wanderung durch eine unbekannte Landschaft, deren Fremdartigkeit dennoch vertraute Erinnerungen wachruft.

9 von 10 Punkten

Kadavar, Elder
ELDOVAR – A STORY OF DARKNESS & LIGHT
ROBOTOR RECORDS/ROUGH TRADE

- Advertisement -

Weiterlesen

Led Zeppelin: Neuer Mitschnitt aus der Wiener Stadthalle

Bei Youtube gibt es einen neuen Konzertmitschnitt von Led Zeppelin aus der Stadthalle in Wien zu sehen. In diesem Jahr sind bereits eine bisher unveröffentlichte...

Black Country Communion: Im Inneren der Kommune

Mit ihrem frischen, schlicht „V“ betitelten Opus schlagen Glenn Hughes (Gesang und Bass), Joe Bonamassa (Gitarre und Gesang), Derek Sherinian (Keyboards) und Jason Bonham...

Monomers: Großstadt-Polymer

Durch Zufall haben Drummer Tino aus Berlin und Gitarrist Denis aus Hamburg zueinander gefunden und während des Stillstands in der Pandemie schnell ihre persönliche...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×