Joy Division – SINGLES 1978–1980

-

Joy Division – SINGLES 1978–1980

joy disvisionNervöse Töne aus desolater Tristesse: Liebe wird uns auseinanderreißen.

Gerade einmal zwei Alben sowie nicht mal ein Dutzend Singles reichten der Post-Punk-Formation aus Manchester zur nachhaltigen Legendenbildung. Mögen auch der tragische Freitod des von Epilepsie geplagten Sängers Ian Curtis und Jahrzehnte später die Kinobiografie „Control“ nicht unwesentlich zur Mystifizierung beigetragen haben, so bleibt doch in erster Linie die fabelhafte künstlerische Hinterlassenschaft des Quartetts im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. In seinem Nachruf im „Melody Maker“ beschwor der britische Journalist Jon Savage 1980 noch das pessimistische Bild, dass Curtis mehr als tragische Figur denn als couragierter Künstler von der Nachwelt wahrgenommen werden würde. Savage zeichnete auch für die Zusammenstellung der 21 Tracks des auf 5.000 Stück limitierten Box-Sets SINGLES 1978 – 1980 verantwortlich. Eine chronologische Bestandsaufnahme, die von der Debüt-EP ›An Ideal For Living‹ vom Juni 1978 bis zu ›She’s Lost Control‹ vom September 1980 reicht.

In der No-Future-Ära der späten siebziger Jahre, in der sich Bandnachwuchs mehrheitlich mit drei wüsten Akkor-den zufrieden gab, erzeugten Joy Division in längst zu Klas-sikern avancierten Klangtrüm-merfeldern wie ›Transmission‹, ›Komakino‹ und ›Atmosphere‹ ein Stück künstlerische Un- sterblichkeit. Ohne ›Isolation‹, ›She’s Lost Control‹ und das absolute Glanzstück ›Love Will Tear Us Apart‹ als Mess-latte, wäre die britische Indie-Szene der vergangenen Jahrzehnte arm dran gewesen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Larkin Poe: Neues Album BLOOD HARMONY im November

Die Lovell-Schwestern alias Larkin Poe veröffentlichen am 11. November dieses Jahres ihren neuesten Streich BLOOD HARMONY über Tricki Woo...

AC/DC: Happy Birthday, Phil Rudd!

Heute wird Phil Rudd 68 Jahre alt. Nach den Turbulenzen der letzten Jahre hat sich der Drummer wieder gefangen...

ZZ Top: Hot Blues and Righteous

Ihr Album TRES HOMBRES verwandelte ZZ Top von der „little ol’ band from Texas“ in ein Phänomen. Zudem definierten...

Meine erste Liebe: Kevin Cronin über CROSBY, STILLS & NASH

Der Frontmann von REO Speedwagon über das Debüt der Folkrock-Supergroup. Ich war ein Riesenfan von Buffalo Springfield, The Byrds und...

Foo Fighters: Diskussion um Artikel über Taylor Hawkins letzte Tage

Am 16. Mai veröffentlichte der amerikanische Rolling Stone einen Artikel mit der Überschrift "Inside Taylor Hawkins' Final Days As...

David Crosby: Zieht sich aus Live-Geschäft zurück

David Crosby möchte künftig keine Tourneen mehr bestreiten. Das verkündete der Künstler in einem jüngsten Interview mit dem Journalismus-Kurs...

Pflichtlektüre

STATUS QUO

Was noch vor wenigen Jahren als undenkbar galt, wurde...

Monster Truck: Album und Europa-Tournee angekündigt

Monster Truck, das kanadische Power-Rock-Quartett, kündigt Tour und neues...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen