Joni Mitchell – Ladies Of The Canyon

-

Joni Mitchell – Ladies Of The Canyon

- Advertisment -

Mitchell, JoniÜbergangswerk zwischen Folk und komplexem Songwriter-Pop.

Am künstlerischen Scheideweg befand sich Mitchell 1970 auf ihrem drittem Longplayer: Der introspektive Folk der Vorgänger Song To A Seagull und Clouds war noch nicht ganz vergessen, wie vor allem Seite eins der Vinyl-Neuauflage unterstreicht: ›Morning Morgantown‹, ›For Free‹, ›Conversation‹ und ›Willy‹, die Liebesode an Mitchells damaligen Herzensritter Graham Nash, präsentieren noch einmal jene elfenhafte Zartheit, zu der die Kanadierin fähig sein konnte. Doch um die Ecke lugte bereits der globale Erfolg, den ihr zum Karrierestart Anfang der sechziger Jahre niemand zugetraut hätte. Vor allem die drei letzten Tracks bezeugen jene stilistische Wandlung hin zum Eklektizismus, die sich auf den Folgealben Blue, For The Roses und Court And Spark konsequent fortsetzen und in verschachtelten Jazzwerken wie The Hissing Of Summer Lawns, Hejira und Don Juan’s Reckless Daughter münden sollte. In der Fünfziger-Jahre-Hommage ›Big Yellow Taxi‹ mitsamt Doo-Wop-Chören lotet Mitchell fast parodistisch ihre Rock-Identität aus. Atmosphärisch schon in Richtung Jazz-Fusion strahlt die Hymne über das kollektive Großereignis der Hippies schlechthin: ›Woodstock‹. ›The Circle Game‹ schließlich klingt wie ein inniges Gebet, andererseits aber auch wie ein Abschied von der jugendlichen Naivität.

Vorheriger ArtikelLed Zeppelin – LED ZEPPELIN IV
Nächster ArtikelYoung Guns

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

Motörhead: Herzergreifende Lemmy-Figur von Funko ab November erhältlich

Die Pop-Kultur-Spielzeug-Firma Funko stellt ihren neuesten Satr vor: Die...

Seht hier den Grammy-Auftritt mit Chris Slade

AC/DC haben die gestrige Grammy-Verleihung mit einer furiosen Show...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen