0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Jethro Tull: Neues Video zu ›Wolf Unchained‹

-

Jethro Tull: Neues Video zu ›Wolf Unchained‹

- Advertisement -

Jethro Tull haben ein neues Video zum Song ›Wolf Unchained‹ veröffentlicht. Der Track stammt von ihrem jüngsten Album RÖKFLÖTE, das Ian Anderson und Co. im April dieses Jahres veröffentlichten.

Erst kürzlich hat die Band außerdem verkündet, dass es nun einen neuen Mix des Albums auf allen Streaming-Plattformen zu hören gibt. Der Alternativ-Mix wurde von Bruce Soord von The Pineapple Thief erstellt.

Jetzt die ganze Geschichte der Prog-Legenden auf 148 Seiten lesen. In unserem Sonderheft über Jethro Tull. Hier versandkostenfrei bestellen: Jethro Tull Sonderheft.

- Advertisement -

Weiterlesen

AC/DC: Professionelle Konzertaufnahme der aktuellen Tour

Von der aktuellen Power-Up-Tournee von AC/DC gibt es jetzt erstmals professionelle Konzertaufnahmen zu sehen. Europa Press Andalucía hat am 29. Mai einen Mitschnitt vom...

Nestor: Neue Single ›Teenage Rebel‹ von kommendem Album

Hört hier den brandneuen Song ›Teenage Rebel‹ von Nestor und seht das Video dazu! Am 31. Mai erscheint TEENAGE REBEL, das neue Album von Nestor....

Cold Years: Musikalischer Pantheismus

„Wenn ich nicht gerade selbst Songs schreibe, höre ich Platten an. Musik ist alles für mich. Ich liebe es, live zu spielen, auf Tour...

1 Kommentar

  1. Jethro Tull oder das was aktuell die Truppe um und mit Ian Andersen besteht, hat meiner Meinung nach nichts mit der
    Band mehr zu tun die viele Jahre exzellente Prog-Rock-Alben abgeliefert hat.

    Ian Andersen und Band ist so leid es mir tut nur noch ein Abklatsch, eine mittelmäßige Cover-Band.
    Die Stimme von Mister Andersen hat viel an Potential verloren.
    Der Rest der Band ist belieb tauschbar.

    Mit dem Abgang von Martin Barre war das Ende einer großen Prog-Rock-Band besiegelt.
    Den musikalischen Einfluss des Gitarristen und Co-Song-Kreativen war enorm, prägte maßgeblich den Sound
    von Jethro Tull.
    Was mit Mike Abrahams im Jahre 1967 zusammen mit Ian Anderson als Jethro Tull begann wurde durch musikalische Differenzen ab 1968 durch Martin Barre bis zu dessen Ausstieg 2012 fortgesetzt.

    Nach der 2012 von Anderson durchgesetzten Auflösung der Band Jethro Tull war für Barre diese Trennung endgültig

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×