Jay Smith – KING OF MAN

-

Jay Smith – KING OF MAN

jay2Die Macht der Verführung.

Jay Smith zieht wirklich alle Register: Auf dem Cover seines zweiten Albums KING OF MAN sieht man ihn oben ohne und muskelbepackt mit Drei-Tage-Bart vor einem schwarzen Hintergrund stehen. Seine Haare hängen ihm lässig ins Gesicht, in seinem Mundwinkel baumelt eine Kippe. Sex sells, da ist Jay nicht der erste, dem das auffällt und wie man sich in den Medien perfekt in Szene setzt, hat der Swedish Idol Gewinner von 2010 sicher auch eingehend gelernt.

Doch während man sich beim Cover streiten kann, ob diese Pose einfach den Albumtitel optisch unterstreichen, eine Szene aus einem Marlboro-Spott nachstellen oder kalkuliert die weibliche Hörerschaft anziehen soll, bietet KING OF MAN musikalisch wenig Raum für Zwistigkeiten.

Smith hat den Blues, mal düster bedrohlich (›Cowboys From Hell‹), mal verführerisch (›Women‹), traditionell (›The Blues‹), mit viel Pathos (›Sanctuary‹) oder auch radiotauglich balladesk(›King Of Man‹). Im Vordergrund steht seine tiefe Reibeisenstimme, kräftig, gefühlvoll und – ja, ich muss es zugeben – durchaus sexy. Seine schwedische Heimat hat der junge Rocker so schon um den Finger gewickelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Ozzy Osbourne ›Bark At The Moon‹

Wir gratulieren Ozzy Osbourne zum 74. Geburtstag! Dafür springen wir in die Vergangenheit und widmen ihm das Video zu...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 3

Heute gibt es einmal dieses schöne Set aus LP und CD von Cold Years GOODBYE-TO-MISERY-Album bei unserem Adventskalender-Gewinnspiel zu...

Black Star Riders: Neues Video zur Single ›Riding Out The Storm‹

Vom kommenden Album WRONG SIDE OF PARADISE haben die Black Star Riders eine weitere Single mit dem Titel ›Riding...

Neil Young: HARVEST 50TH ANNIVERSARY EDITION

No country for old men Nachdem die Mitglieder von Crosby, Stills, Nash & Young 1970 getrennte Wege gingen, rekrutierteYoung...

The Beach Boys: SAIL ON SAILOR – 1972 SUPER DELUXE 50TH ANNIVERSARY

Nach den Schicksalsschlägen Sommer, Sonne, Strand, Surfen, Mädchen und ein heißer Flitzer – von Karrierestart an konnten The Beach Boys...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 2

Am 28. Oktober 2019 haben The Damned die Bühne des renommierten London Palladium Theaters für eine Nacht in eine...

Pflichtlektüre

Pearl Jam – LET’S PLAY TWO

Baseball und Rock’n’Roll. Eine Botschaft findet sich mehrfach in LET’S...

Rush – Live In Cleveland

Fantastische Konzert-DVD der kanadischen Prog Rock-Elitetruppe! Als Europäer kann man...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen