Jackson Browne – DOWNHILL FROM EVERYWHERE

-

Jackson Browne – DOWNHILL FROM EVERYWHERE

- Advertisment -

Engagierte Songs – mit karibischen Einschlägen

Es werde schwerer und schwerer, neue Lieder zu schreiben, weil einen die eigenen Standards quälten, hat Jackson Browne letztens in einem Interview gesagt. „Du versuchst, etwas zu schreiben, das so gut ist wie dieser andere Song, den du gemacht hast. Das ist die Hölle.“ Wer es dabei mit West-Coast-Songwriting-Großtaten wie ›Late For The Sky‹ oder ›Running On Empty‹ zu tun hat, der hat’s garantiert nicht leicht. Dennoch: Es gibt zehn neue Stücke – und gleich mehrere klassische Browne-Themen. Umweltschutz (›Downhill From Everywhere‹), der Kampf für Gerechtigkeit und Demokratie (›Until Justice Is Real‹), das Leid von Migranten (›The Dreamer‹). „The walls that we’ve built between us keep us prisoners of our fear“, singt Browne in Letzterem. Ungleich leichter: das pazifisch federnde ›Love Is Love‹, mit seiner „island of hope“. ›A Human Touch‹ ist eine hyperemotionale, gleichzeitig sehr hübsche Klavierballade, ›My Cleveland Heart‹ typischer Browne-Sound mit Steel-Gitarre, ›A Song For Barcelona‹ setzt auf spanische Rhythmen und minutenlang vor sich hin kreiselnde und tänzelnde Gitarren. „My own vanished youth becomes my central truth“, heißt es da einmal – ohne Bitterkeit.

7 von 10 Punkten

Jackson Browne, DOWNHILL FROM EVERYWHERE, INSIDE RECORDINGS/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Videopremiere: Dead Star Talk mit ›Top Of Our Lungs‹

Vor ihrem Debütalbum Anfang nächsten Jahres kommt jetzt die dritte Dingle der Dänen. Das Quartett entschied sich kurz vor der...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Der Blick in die Plattenläden offenbart diese Woche Rock-Statements von Frontmännern, Wolfsgeschichten und Coveralben. Dee Snider: LEAVE A SCAR „Snider bewegt...

Los Lobos – NATIVE SONS

Zurück in die Zukunft mit dem Tex-Mex- und Roots-Rudel aus Los Angeles Die Wölfe sind zurück: NATIVE SONS heißt das...

Axel Rudi Pell – DIAMONDS UNLOCKED II

Ein Griff in die Cover-Kiste Ohne Liveshows scheint der gute Axel Rudi Pell doch etwas „unterarbeitet“ zu sein. Daher dachte...
- Werbung -

Dee Snider – LEAVE A SCAR

He's not gonna take it Mit Rock-Statements hat es Dee Snider ja schon immer gehabt. Man denke nur an die...

Flashback: Cass Elliot stirbt

Heute vor 47 Jahren starb Cass Elliot, Mitbegründerin von The Mamas And The Papas. Ein Blick auf das Leben...

Pflichtlektüre

Neuigkeiten zu: Bourbon Boys

Gut gereift From Haparanda with love: Vier Schweden tragen den...

Gewinnspiel: Hier Freikarten für Rebecca Lou ergattern

Hier gibt es Tickets für zwei Shows von Rebecca...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen