Hüsker Dü: Drummer Grant Hart mit 56 gestorben

-

Hüsker Dü: Drummer Grant Hart mit 56 gestorben

- Advertisment -

Hüsker Dü-Schlagzeuger Grant Hart ist im Alter von 56 Jahren verstorben.

Laut einem Bericht von Variety starb Schlagzeuger und Songwriter Grant Hart heute im Alter von 56 Jahren.

Hart hatte 1979 gemeinsam mit Bob Mould und Greg Norton die extrem einflussreichen Hüsker Dü gegründet, die dem Hardcore Punk mit ihrem Gespür für Melodien die Pforten zum Alternative Rock öffneten. Neben seinem Job am Schlagzeug erfüllte er dort ebenso eine wichtige Rolle im Songwriting. Nach der Trennung der Band 1988 war Hart auch solo als Sänger und Gitarrist aktiv.

Grant Hart, der zu den großen Vorbildern von späteren Musikern wie beispielsweise Nirvana-Drummer und Foo Fighters-Sänger Dave Grohl zählt, litt an einer Krebserkrankung.

Mit diesen Worten äußerte sich Bob Mould zum Tod seines Weggefährten:

Trailer der Dokumentation “Every Everything: The Music, Life & Times Of Grant Hart”:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

James LaBrie – Nichts ist für die Ewigkeit

Kurz vor der Rückkehr von Dream Theater quetscht Ausnahmesänger...

Videopremiere: The Dead Daisies mit ›Bustle And Flow‹

Passend zu ihrer jüngst veröffentlichten Single legen die Dead...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen