Guns N’ Roses: Diese Vorbands haben die Gunners in Deutschland dabei

-

Guns N’ Roses: Diese Vorbands haben die Gunners in Deutschland dabei

Lange wurde spekuliert, jetzt sind die beiden Vorbands von Guns N’ Roses in Deutschland bekannt.

Für das Konzert in München wurden jetzt zwei sehr unterschiedliche Acts offiziell angekündigt. So sollen am 13. Juni vor den Gunners Ex-Motörhead-Gitarrist Phil Campbell (vermutlich mit seiner Band Phil Campbell And The Bastard Sons) sowie das englisch-amerikanische Indie-Rock-Duo The Kills auf der Bühne im Olympiastadion stehen.

Am 22. Juni in Hannover werden dann neben Campbell die britischen Satansbraten Killing Joke an Stelle der Kills auf dem Programm stehen.

Phil Campbell And The Bastard Sons:

Alle Vorbands der Guns N‘ Roses NOT IN THIS LIFETIME TOUR 2017 in Europa:
27.05. Dublin – mit Royal Blood, Mark Lanegan, Otherkin
30.05. Bilbao – mit Mark Lanegan, Tyler Bryant
02.06. Lissabon – mit Mark Lanegan, Tyler Bryant
04.06. Madrid – mit Mark Lanegan, Tyler Bryant
07.06. Zürich – mit The Darkness, Phil Campbell & The Bastard Sons
10.06. Imola – mit The Darkness, Phil Campbell & The Bastard Sons
13.06. München – mit The Kills, Phil Campbell & The Bastard Sons
16.06. London – mit The Kills, Tyler Bryant
17.06. London – mit The Kills, Tyler Bryant
20.06. Gdansk – mit Killing Joke, Virgin
22.06. Hannover – mit Killing Joke, Phil Campbell & The Bastard Sons
24.06. Werchter – mit The Pretenders, Wolfmother, Channel Zero, Fleddy Melcully
27.06. Kopenhagen – mit Biffy Clyro, Backyard Babies
29.06. Stockholm – mit The Darkness, Backyard Babies
01.07. Hämeenlinna – mit The Darkness, Michael Monroe
04.07. Prag – mit Biffy Clyro
07.07. Paris – mit Biffy Clyro, Tyler Bryant
10.07. Wien – mit Wolfmother, Tyler Bryant
12.07. Nijmegen – mit Biffy Clyro, Tyler Bryant
15.07. Tel Aviv – mit Tyler Bryant

The Kills:

Dieses Plakat veröffentlichten Guns N’ Roses auf ihrer Facebook-Seite:
guns n roses hannover

Besonders die Ankündigung des Veranstalters in München traf bislang nicht nur auf Begeisterung der Gunners-Fans, die sich einen Support ähnlichen Kalibers wie den der Vorbands in anderen Ländern gewünscht hätten. So waren beispielsweise Wolfmother in Australien, Lenny Kravitz und Alice In Chains in den USA oder Baby Metal in Japan auf der “Not In This Lifetime”-Tour dabei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sweet: Die Band mit den drei Gesichtern

Sweet waren die glänzenden Posterboys, die Anfang der 70er jeder Teenie als Bravo-Starschnitt bei sich im Kinderzimmer hängen hatte....

Kiss: Live in der Schleyerhalle, Stuttgart (28.06.)

Am 28. Juni machten Kiss im Rahmen ihrer “End Of The Road”-Abschiedstour in Stuttgart in der Schleyerhalle Halt und...

Dokken: Von verlorenen Liedern und Bratäpfeln

Nach knapp vierzig Jahren sind Don Dokken beim Aufräumen alte Tapes aus seiner Zeit in Deutschland in die Hände...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Ian Paice

2019 beendeten sie ihre „Long Goodbye“-Tournee. Doch ihre letzten drei Alben haben ihnen so viel neuen Schwung gegeben, dass...

Judas Priest: Live in München (Zenith, 27.06.)

Priest! Priest! Priest! Nach einem stimmungsmachenden Warm-Up durch die Dead Daisies mit ("neuem") Frontmann Glenn Hughes kommen Judas Priest nach...

Scotty Moore: Rest In Peace

Scotty Moore, der erste Gitarrist von Elvis Presley und Vorbild von Keith Richards und George Harrison, ist heute vor...

Pflichtlektüre

Deep Purple – WHOOSH!

Putting the Deep back into Purple Nur drei Jahre nach...

Irvine Welsh: “Wir sind alle lächerlich”

Zum Abschluss seiner „Trainspotting“-Saga bringt Irvine Welsh Renton, Sick...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen