Guns N‘ Roses: Exklusive und einmalige Pop-up-Stores zur Tour!

-

Guns N‘ Roses: Exklusive und einmalige Pop-up-Stores zur Tour!

- Advertisment -

Nur in diesen GN‘R-Pop-up-Stores zur „Not In This Lifetime“-Tour können Guns N Roses-Fans ganz spezielle und exklusive Merchandise-Artikel ergattern!

Der erneute Siegeszug der reunierten Gunners grenzt an ein Wunder. Kaum hätte man damit gerechnet, dass Axl Rose, Slash und Duff McKagan 23 Jahre nach ihrem letzten Konzert wieder gemeinsame Sache machen würden. Doch so kam es und Guns N‘ Roses beweisen derzeit auf ihrer „Not In This Lifetime“-Welttournee, dass sie noch immer eine der größten Bands des Planeten sind. Dieses Status werden GN‘R zementieren, wenn sie für zwei Konzerte in München und Hannover nach Deutschland kommen und bereits im Vorfeld die beiden Städte einnehmen werden.

CLASSIC ROCK präsentiert euch gemeinsam mit Bravado und Wormland die beiden in ihrer Art weltexklusiven offiziellen GN‘R-Pop-Up-Stores, die ausschließlich an den Tagen der Konzerte im Herzen der jeweiligen „(Paradise) City“ geöffnet sein werden. Nur dort wird es limitierten Merchandise mit Guns N‘ Roses-Styles und -Modellen von T-Shirts, Longsleeves, Lederjacken und Leder-Canvas-Jacken, Jeans- und Freizeithemden sowie Accessoires (Caps, Tücher) geben! Als absolutes Special für München wird in der bayerischen Landeshauptstadt außerdem eine Gunners-Trachtenlederhose zu ergattern sein!

13.06. München (Wormland, Marienplatz 28, Öffnungszeiten: 10:00 Uhr-20:00 Uhr)
22.06. Hannover (Wormland, Große Packhofstraße 14, Öffnungszeiten: 10:30 Uhr-20:00 Uhr)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Videopremiere: Dead Star Talk mit ›Top Of Our Lungs‹

Vor ihrem Debütalbum Anfang nächsten Jahres kommt jetzt die dritte Dingle der Dänen. Das Quartett entschied sich kurz vor der...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Der Blick in die Plattenläden offenbart diese Woche Rock-Statements von Frontmännern, Wolfsgeschichten und Coveralben. Dee Snider: LEAVE A SCAR „Snider bewegt...

Los Lobos – NATIVE SONS

Zurück in die Zukunft mit dem Tex-Mex- und Roots-Rudel aus Los Angeles Die Wölfe sind zurück: NATIVE SONS heißt das...

Axel Rudi Pell – DIAMONDS UNLOCKED II

Ein Griff in die Cover-Kiste Ohne Liveshows scheint der gute Axel Rudi Pell doch etwas „unterarbeitet“ zu sein. Daher dachte...
- Werbung -

Dee Snider – LEAVE A SCAR

He's not gonna take it Mit Rock-Statements hat es Dee Snider ja schon immer gehabt. Man denke nur an die...

Flashback: Cass Elliot stirbt

Heute vor 47 Jahren starb Cass Elliot, Mitbegründerin von The Mamas And The Papas. Ein Blick auf das Leben...

Pflichtlektüre

Review: Jerry Leger – NONSENSE & HEARTACHE

Das Folk-Rock Meisterwerk eines bisher Unbekannten. Er ist zwar erst...

Erstes Live-Album mit David Lee Roth

Im März werden Van Halen mit TOKYO DOME LIVE...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen