Gun Club Cemetery – GUN CLUB CEMETERY

-

Gun Club Cemetery – GUN CLUB CEMETERY

Gun Club CemetryRelaxter 70s-Rock, eingängig statt innovativ.

Was heute musikalisch angesagt sei, wisse er nicht, gibt der frühere Hurricane-#1-Frontmann Alex Lowe unumwunden zu. Kein Wunder also, dass das Debütalbum seines neuen Trios keinerlei Zugeständnisse an den Zeitgeist macht. Stattdessen gibt sich der Brite 15 Jahre nach seinem ersten musikalischen Frühling ungeniert seiner Liebe zum schnörkellosen Rock’n’Roll hin. Richtig laut und rau wird es allerdings nur selten. Röhrende Rock-Hymnen mit einem Hauch Oasis-Flair wie ›The Hollow Face Of A Shallow Man‹ bleiben die Ausnahme. Das Herzstück des Gun-Club-Cemetery-Erstlings sind herrlich abgehangen klingende Midtempo-Nummern, die mal mit dezentem Soul-Einschlag (›Before Sunrise‹), mal mit country-rockigem Touch (›No Regrets‹) und stets mit willkommener 70er-Jahre-Patina an die entspanntesten Momente der Faces und der Rolling Stones erinnern. Dass Lowe von jeher ein Faible für Balladen mit viel Pathos hat, unterstreichen zudem Stücke wie ›We Can’t Always Be The Ones‹, bei dem Bandfeeling gegen Piano und Streicher ausgetauscht wird. Preise für Originalität werden die Briten damit sicherlich nicht gewinnen, ihre Songs sind allerdings so gut, dass man trotzdem gerne zuhört.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Flashback: The Rolling Stones – Tumult in Frankfurt

05./06. Oktober 1970: Wegen einer Bombendrohung und Tumulten in der Frankfurter Festhalle rücken zwei Hundertschaften der Polizei an Unter geänderten...

Eddie Van Halen: Ewiges Wunderkind

Eddie Van Halen gilt als einer der grandiosesten Rock-Gitarristen überhaupt. Richie Kotzen erklärt, was den Virtuosen so besonders macht. 1972...

Rückblende: Sweet – ›Fox On The Run‹

Das Stück, das insgeheim aufgenommen wurde, als die üblichen Songwriter gerade im Ausland weilten, verhalf der Band zu einem...

Videopremiere: The Courettes mit ›Talking About My Baby‹

Wild, laut und ein bisschen verrückt erklären The Courettes die Krise für beendet. Bereits treffend als weltbestes Zwei-Personen-Rock’n’Roll-Ensemble beschrieben,...

Meilensteine: Alvin Stardust mit ›My Coo Ca Choo‹

5. Oktober 1973: Alvin Stardust startet mit ›My Coo Ca Choo‹ international durch Anfang der 70er-Jahre war der britische Vokalist...

Titelstory: Brian Johnson – It’s A Long Way To The Top

Nach der Diagnose „Gehörprobleme” flog er bei AC/DC vorerst raus, doch der einstige Frontmann Brian Johnson hat das...

Pflichtlektüre

Slash

Saul Hudson – in der Musikwelt besser bekannt als...

Eloy – THE LEGACY BOX

Die ganze Geschichte der Hannoveraner Kultband auf Doppel-DVD. Die deutsche...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen