0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Gary Rossington: So trauert die Rockwelt

-

Gary Rossington: So trauert die Rockwelt

- Advertisement -

Gary Rossington, Gründungsmitglied von Lynyrd Skynyrd, ist im Alter von 71 Jahren verstorben. Das teilte die Band am 6. März 2023 auf Social Media mit.

Seitdem melden sich zahlreiche Kollegen des Gitarristen zu Wort und zollen Rossington Tribut. Billy Gibbons von ZZ Top erzählte in einem Interview mit dem Rolling Stone: “Gary Rossingtons Tod ist wirklich schlimm für uns, da wir unzählige Stunden gemeinsam auf Tourneen und dazwischen verbrachten. Wir verhalfen Lynyrd Skynyrd in ihren Anfängen 1972 zu einem Support-Slot bei einer ZZ-Top-Show in South Carolina. Damals enstand eine anhaltende Freundschaft. Garys außergewöhnliche Fähigkeiten als Gitarrist waren nichts weniger als inspirierend. Das mag wie ein altes Klischee klingen, jemand einen “survivor” zu nennen, aber in diesem Fall ist es wahr. Gary war der letzte seiner Art, wir werden ihn sehr vermissen.”

Charlie Starr von Blackberry Smoke sagt: “Gary war ein sehr geschmackvoller Gitarrist. Ich bin mir sicher, dass die meisten Skynyrd-Fans unterscheiden können, wer was spielt. Sie alle klangen so verschieden, Ed King, Allen Collins und Rossington. Gary war eher der “Slowhand” Typ. Er spielte keine angeberischen Solos. Wenn man sich “Free Bird” anhört, klingt sein Spiel, als würde ein Vogel singen. Gary verstand, was sein Job war: Hier ist der Song, hier ist Ronnie Van Zant mit diesen unglaublichen Lyrics, also sollte meine Gitarre auch zu euch singen.”

Auf Instagram postete Metallicas James Hetfield ein Foto von Rossington und sich mit der Unterüberschrift: “RIP Bruder Gary. Danke dafür, dass du mir mit deinem Gitarrenspiel und deinem Songwriting in einer meiner Lieblingsbands, Lynyrd Skynyrd, so viel Freude gemacht hast.”

Peter Frampton schrieb: “Das kann nicht sein! Mein Herz bricht beim Gedanken an Dale Rossington und die ganze Skynyrd-Familie. Seit unseren ersten gemeinsamen Touren in den 70ern sind wir Freunde. Wir werden dich vermissen, mein Freund. RIP, Gary Rossington.”

Paul Rodgers postete: “Gestern haben wir unseren musikalischen Bruder Gary Rossington verloren, einen Mann, den wir alle liebten. In Gedanken sind wir bei seiner Liebsten Dale, seiner Familie und seinen vielen Freunden und Fans. Ich fühle mich wie betäubt, das hier schmerzt sehr.”

Auch Bret Michaels von Poison, Joe Bonamassa, Kenny Wayne Shepherd und viele mehr fanden rührende Worte, um Gary Rossington zu ehren.

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Fleetwood Mac ›Little Lies‹

Eine der größten weiblichen Stimmen des Classic Rock feiert heute ihren 76. Geburtstag. Happy Birthday Stevie Nicks! Stevie Nicks ist eine der eindruckvollsten Frauen im...

Paul Weller: 66

Großteils gemütliche Reflexionen zum Sechsundsechzigsten Wie bei vielen der Allergrößten hatte Paul Wellers Karriere verschiedene Phasen. Da war der wütende, sozialkritische Post-Punk von The Jam...

Top Ten: Die zehn besten Bob-Dylan-Coverversionen

Bob Dylan gehört zu den größten Musikern unserer Zeit. Viele böse Zungen behaupten jedoch, dass erst die Coverversionen anderer Bands Dylans wahre Größe offenbarten....

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×