Gang Of Four: Andy Gill gestorben – Kollegen trauern

-

Gang Of Four: Andy Gill gestorben – Kollegen trauern

Andy Gill Gang of Four totSein Gitarrensound war eins der Markenzeichen der Gang Of Four. Jetzt ist Andy Gill mit 64 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben.

Andy Gill ist tot, er starb am 1. Februar an einer Lungenentzündung. Der Gitarrist war mit der Gang Of Four bekannt geworden, die er 1977 zusammen mit Sänger Jon King, Schlagzeuger Hugo Burnham und Bassist Dave Allen gegründet hatte.

Das Debütalbum der Gruppe, ENTERTAINMENT!, 1979 veröffentlicht, gilt als Punk-Klassiker. Gill prägte den Sound der Gang Of Four durch sein abgehacktes, stechendes, mit dem Effekt der Rückkopplung experimentierendes Gitarrenspiel.

Noch im Krankenhausbett habe er sich die Mixe für ein geplantes neues Album angehört und Tourpläne geschmiedet, sagten Gills Bandkollegen über Facebook. “Wir werden ihn für seine Freundlichkeit und Großzügigkeit, seine angsteinflößende Intelligenz, seine schlechten Witze, verrückten Geschichten und endlosen Tassen Darjeeling-Tee in Erinnerung behalten. Zufälligerweise war er auch ein bisschen ein Genie.”

Andy Gill sei einer seiner Lieblingsgitarristen aller Zeiten und eine Inspiration, schrieb Flea von den Red Hot Chili Peppers auf Instagram. “Ich konnte es kaum fassen, als er sich bereit erklärte, unser erstes Album zu produzieren. Möge seine schöne Seele in Glückseligkeit ruhen. Ich liebe dich, Andy.”

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Otis Redding mit ›(Sittin’ On) The Dock Of The Bay‹

Geschrieben von Redding und seinem Gitarristen und Produzenten Steve Cropper, wurde der Song zu einem der langlebigsten Hits von...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 10

Heute im Advents-Lostopf: THE LADY IN THE BALCONY: LOCKDOWN SESSION von Eric Clapton auf 180-Gramm-Vinyl und dazu das Album...

Kaskadeur: Neue Single ›Generation Absolution‹

Am 03. März veröffentlichen Kaskadeur ihr neues Album PHANTOM VIBRATIONS beim Berliner Label Noisolution, den Nachfolger zum Debüt UNCANNY...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 9

Heute im Adventskalender zu gewinnen: LET ENGLAND SHAKE von PJ Harvey auf Vinyl und STICKING WITH IT von The...

Allman Brothers: Tragödie & Triumph

Nach dem Tod ihres Gitarristen Duane Allman denkt die Allman Brothers Band nicht eine Sekunde lang ans Aufhören –...

Titelstory: The Doors – MORRISON HOTEL

Der Alkoholismus hatte Jim Morrison eisern im Griff, zeitweise konnte er kaum noch live spielen, zudem stand ihm möglicherweise...

Pflichtlektüre

Morrissey – CALIFORNIA SON

Resozialisierung dank Coverplatte. Man darf sich Morrissey als einsamen Mann...

Foo Fighters: Neuer Thrash-Song ›March Of The Insane‹

Unter dem Namen Dream Widow haben die Foo Fighters...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen