Foghat – EIGHT DAYS ON THE ROAD

-

Foghat – EIGHT DAYS ON THE ROAD

Feelgood-Boogie-Woogie-Hardrock

Seit ihrer Gründung 1971 haben Foghat ein paar Kerben in der Musikgeschichte hinterlassen, in ihren Vitrinen stehen acht Gold-Alben, ein Platin-Album und ein Doppel-Platin-Album. Traurigerweise verloren sie auch einige Mitglieder auf diesem langen Weg, der ein halbes Jahrhundert umfasst. Sänger und Gitarrist Dave Peverett starb im Jahr 2000, Rod Price (zweite Gitarre) im Jahr 2005 und Bassmann Craig MacGregor 2018. Der letzte Verbliebene ist Drummer Roger Earl, der nun für dieses Livealbum eine schlagkräftige Truppe zusammengetrommelt hat. Frontmann ist nun schon seit 19 Jahren Charlie Huhn (früher bei Ted Nugent, Gary Moore und Humble Pie), die zweite Gitarre bedient Bryan Bassett (früher bei Wild Cherry und Molly Hatchet) und Bassmann Rodney O’Quinn spielte zuvor bei der Pat Travers Band. Dieses Quartett ist am besten, wenn es den Foghat-Katalog in Feel-Good-Boogie-Woogie-Hardrock-Manier mit Slide-Gitarre serviert, der irgendwo zwischen Status Quo und Rose Tattoo angesiedelt ist. Und in dieser Form dürfen Foghat noch viele Jahre weitermachen – well done!

8 von 10 Punkten

Foghat, EIGHT DAYS ON THE ROAD, METALVILLE/ROUGH TRADE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: David Bowie ›Let’s Dance‹

Unser Video der Woche widmen wir dieses Mal David Bowies Hit ›Let's Dance‹, der am 21. Mai 1983 die...

High Fidelity: Neue Single ›Sunset Situations‹

Die Folk-Rocker von High Fidelity haben eine neue Single am Start. ›Sunset Situations‹ heißt das gute Stück, das begleitet...

Mother Mersy: FROM ABOVE

Bildreicher, emotionsgeladener OldSchool-Stoff mit eigener Note Retro-, Vintage- oder, äh, Classic Rock – wie immer man die sympathisch-rückwärtsgewandte Musik, die...

Craig Finn: A LEGACY OF RENTALS

Erinnerungen Die Grenze zwischen Singen und Reden, was auf dem Album intensiv praktiziert wird, ist auf dem sechsten Solowerk des...

Anvil: IMPACT IS IMMINENT

Wertarbeit mit dem Amboss Diese unermüdlichen Kanadier ziehen seit 1978 ihre Runden. Dabei ist es bei Anvil ähnlich wie bei...

Vangelis: Komponist mit 79 gestorben

Der griechische Komponist und Musiker Evangelos Odysseas Papathanassiou alias Vangelis ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Am besten...

Pflichtlektüre

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Um noch besser ins Wochenende starten zu können, empfiehlt...

Carpool Karaoke: Paul McCartney bringt James Corden zum Weinen

In einer Highlight-Ausgabe von „Carpool Karaoke“ entlockt Paul McCartney...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen