Mehr

    Flashback: The Clash werfen Mick Jones raus

    -

    Flashback: The Clash werfen Mick Jones raus

    - Advertisment -

    Vor 37 Jahren wurde Mick Jones von seinen Bandkollegen in hohem Bogen rausgeworfen.

    Heute im Jahr 1983 wurde Mick Jones von seinen Kollegen Strummer und Simonon gefeuert. Bereits länger schwelten bei The Clash bandinterne Brandherde vor sich hin, Drummer Nicky Topper Headon war bereits im Jahr zuvor aufgrund seines ausufernden Drogenkonsums rausgeworfen worden. Im September 1983 sollte ihm Gründungsmitglied Mick Jones folgen. Als Begründung wurden ideologische Uneinigkeiten oder auch Mick Jones Unpünktlichkeit angegeben.

    In einem Interview meinte Joe Strummer dazu ein paar Jahre später: „Das Ding mit Mick ist, und das habe ich ihm schon mehrmals persönlich gesagt, dass er anfangs wirklich bei der Sache war. Er hat so viel gemacht. Aber dann wurde er anders, er wollte nicht mehr ins Studio, nicht mehr auf Tour. Er wollte nur noch Urlaub machen, er war einfach nicht mehr bei der Sache.“

    Ersetzt wurde Jones durch die Gitarristen Nick Sheppard und Vince White, mit ihnen nehmen The Clash ihr letztes Album CUT THE CRAP! auf. Jones gründete im Anschluss die Gruppe General Public, die er jedoch während der Aufnahmen des Debütalbums schon wieder verließ. Danach gründete er Big Audio Dynamite, von deren Debütalbum zwei Singles in den UK-Charts landeten.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Old But Gold: Jack Black und Jimmy Fallon mit ›More Than Words‹-Parodie

    Seht hier das urkomische Video-Remake zu Extremes ›More Than Words‹ von Jack Black und Jimmy Fallon. Jimmy Fallon, der...

    Video der Woche: Lita Ford mit ›Kiss Me Deadly‹

    Ein Rückblick auf den Größten Hit von Geburtstagskind Lita Ford. Lita Ford wird...

    The Flying Burrito Brothers: Konträre Cowboys

    Die psychedelischen Outlaws The Flying Burrito Brothers verbanden Rock mit Country. Damit ebneten sie den Weg für...

    Review: Ace Frehley – ORIGINS VOL. 2

    Space-Ace-Truckin' Wenn das Label befiehlt, dann macht der liebe Ace halt hinne, auch...
    - Werbung -

    The Jimi Hendrix Experience live: Fehmarn (04.–06.09.1970)

    Schlamm, Regengüsse und Bad Vibes: Excuse me while I kiss the sky! Es...

    So klingt CLASSIC ROCK #93

    In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die neue Ausgabe von CLASSIC...

    Pflichtlektüre

    Iron Maiden: Trailer für zweiten Teil ihrer Vinyl-Re-Issue-Serie veröffentlicht

    Am 19. Mai beginnt die Veröffentlichungsreihe von Iron Maidens...

    Grateful Dead: Unveröffentlichte Live-Fassung von ›Cream Puff War‹ hören

    Die Aufnahme stammt vom ersten Konzert der Grateful Dead...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen