Flashback: Judas Priest werden freigesprochen

-

Flashback: Judas Priest werden freigesprochen

- Advertisment -

Heute vor 31 Jahren: Ein Richter verkündet, dass Judas Priest nicht für den Tod zweier Jugendlicher verantwortlich sind.

Im Dezember 1985 entschieden sich zwei junge Männer, sich das Leben zu nehmen. Die beiden hatten über mehrere Stunden Musik gehört, Marihuana geraucht und getrunken, als sie versuchten, sich mit einem Gewehr das Leben zu nehmen.

Während James Vance, der damals 20 war, vorerst überlebte und drei Jahre später an den Folgen der Aktion starb, war sein 18-jähriger Freund Raymond Belknap sofort tot.

Vances Familie verklagten Judas Priest schließlich auf mehr als sechs Millionen Dollar Schadensersatz. Der Grund: Das Album, das die beiden unmittelbar zuvor hörten, war STAINED CLASS. Angeblich seien in dem Cover von Spooky Tooths ›Better By By You, Better Than Me‹ versteckte Botschaften wie “Do it” zu hören, welche die Teenager dazu aufgefordert hätten, sich umzubringen.

Der Vorwurf trifft die Band hart, ungefähr einen Monat wird vor Gericht argumentiert, Rob Halford muss vorsingen, Tapes werden vorwärts, rückwärts und schneller abgespielt. Das Urteil des Richters am 24.08.1990: Die Band habe seiner Meinung keinerlei versteckte Botschaften in ihre Songs eingebaut und sei daher nicht schuld am Tod des Teenagers. Obwohl die Band gewonnen hatte, wog das Ereignis schwer, schließlich waren beide große Judas-Priest-Fans gewesen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...

CLASSIC ROCK präsentiert: The Weight live!

Die Österreicher dürfen wieder spielen! Im Herbst kommt das Quartett auch nach Deutschland. Nachdem The Weight 2017 ihr selbstbetiteltes Debütalbum...

Titelstory: The Beatles – ABBEY ROAD

Kurz nach dem „Alptraum“ der Aufnahmen zu LET IT BE begannen die Beatles mit der Arbeit an ihrem nächsten...

Status Quo: Gründungsmitglied Alan Lancaster gestorben

Alan Lancaster ist im Alter von 72 Jahren in seiner Wahlheimat Sydney, Australien gestorben. Das teilte sein Freund Craig...
- Werbung -

Mercury in München

„My God, they do know how to boogie!“ Am 5. September wäre Freddie Mercury 75 Jahre alt geworden, am 24....

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...

Pflichtlektüre

Little Steven & The Disciples Of Soul: Obertraubling, Airport ( 02.07.2017)

Gralshüter des Soulrock. Wenn dieser Mann kein Original ist, wer...

Gene Simmons: Entschuldigt sich bei David Lee Roth

Nach einem kleinen Online-Scharmützel zwischen David Lee Roth von...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen